Alle Ergebnisse
U23
23.10.2011

U23 schlägt SV Waldhof mit 3:1

Nach zuletzt zwei 0:1-Heimniederlagen in Folge hat die U23 ihren jüngsten Aufwärtstrend bestätigt und das Derby gegen den SV Waldhof Mannheim mit 3:1 (3:1) für sich entschieden. 2.750 Zuschauer im Dietmar-Hopp-Stadion sahen eine kampfbetonte, stimmungsvolle Partie.

„Wir sind sehr gut ins Spiel gekommen“, freute sich Hoffenheims Trainer Frank Kramer über den erneuten Blitzstart seiner Mannschaft, die in der siebten Minute durch Robin Szarka 1:0 in Führung ging. Der gebürtige Mannheimer traf mit einem satten 18-Meter-Linksschuss direkt unter die Latte. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Begegnung ihren ersten Höhepunkt schon hinter sich: Als Waldhofs Christopher Hock 1899-Kapitän Kai Herdling von hinten zu Fall brachte, blieben sogar die Proteste über die Elfmeterentscheidung aus. Herdling schoss entgegen aller Weisheiten selbst, aber Mannheims Schlussmann Rainer Adolf stach die Kugel aus der Ecke. „Wir haben uns durch den verschossenen Strafstoß nicht aus der Bahn werfen lassen“, sah Kramer in der Folge, wie seine Jungs weiter Druck machten und auch nach Szarkas 1:0 den Ton angaben. Die einzigen nennenswerten Aktionen der Waldhöfer sorgen nicht für Torgefahr: Daniel Reule setzte einen Fallrückzieher neben das Gehäuse (9.), mit Martin Wagners Distanzschuss hatte Koen Casteels keine Probleme (19.). Dann das 2:0, als Denis Thomalla Ahmed Sassi durch die Gasse schickte. Der Tunesier kam zwar gegen Adolf einen Schritt zu spät, doch nach dem Pressschlag landete die Kugel vor Thomallas Füße, der noch einen Waldhöfer ausspielte und dann ins leere Tor einschob (20.). In der 36. Minute dann die Vorentscheidung: Nicolai Groß tankte sich über die linke Seite durch und scheiterte aus spitzem Winkel am herauseilenden Adolf, doch wieder landete die Kugel bei Thomalla, der sich nicht zwei Mal bitten ließ. Die Feierlichkeiten dauerten allerdings einen Tick zu lange, denn nur 60 Sekunden später entschied SVW-Torjäger Vllaznim Dautaj ein Laufduell für sich und schob zum Anschlusstreffer ein (37.). Noch vor der Pause erlöste Waldhof-Trainer Reiner Hollich seinen Abwehrspieler Hock und brachte für ihn Neuzugang Jure Čolak.

Im zweiten Durchgang ließ es die Kramer-Elf etwas ruhiger angehen. „Wir haben dann unnötigerweise einen Gang zurückgeschaltet und nach der Roten Karte geglaubt, einen Schritt weniger machen zu müssen.“ Innenverteidiger Dennis Geiger war nach einem Foul mit Herdling aneinandergeraten und wurde von Schiedsrichter Dr. Michael Völk zum Duschen geschickt. Der offizielle Vermerk lautete „Unsportlichkeit“. Von nun an tat sich nicht mehr viel, drei Minuten vor dem Platzverweis hatte Wagner mit einer schönen Volley-Abnahme Casteels zum letzten Mal geprüft. Auch bei den Hausherren fehlte nun im Offensivspiel die letzte Konsequenz, ein Herdling-Freistoß küsste noch die Lattenoberkante (74.). In der Schlussminute wollte der Kapitän Adolf noch mit einem 45-Meter-Schuss überraschen, doch der Waldhof-Keeper war rechtzeitig in sein Gehäuse zurückgekehrt.

„Das hat meinen Jungs Spaß gemacht, vor dieser tollen Kulisse zu spielen“, freute sich Kramer und richtete den Blick bereits auf kommenden Freitag. Dann muss seine junge Truppe beim Spitzenreiter SG Sonnenhof Großaspach antreten. Sie wird es mit frisch getanktem Selbstbewusstsein tun. Als aktueller Tabellendritter fehlen den Hoffenheimern vier Punkte, um mit Großaspach gleichzuziehen…

1899 Hoffenheim II – SV Waldhof Mannheim 3:1 (3:1)

Hoffenheim: Casteels – Klingmann, Conrad, Neupert (66. Ruck), Nyenty – Szarka, Strobl – Groß, Herdling, Sassi (46. Schäfer) – Thomalla (83. Heister).

Waldhof: Adolf – Scheuring, Geiger, Hock (38. Čolak), Murphy – Pinna (85. Reith), Gjasula, Malchow, Wagner – Dautaj (79. Rabihou), Reule.

Tore: 1:0 Szarka (7.), 2:0 Thomalla (20.), 3:0 Thomalla (36.), 3:1 Dautaj (37.). Zuschauer: 2.750. Schiedsrichter: Dr. Michael Völk (Kronach). Karten: Strobl, Thomalla / Scheuring, Malchow, Dautaj, Reule; Rot für Geiger (57./Unsportlichkeit). Besondere Vorkommnisse: Herdling scheitert mit Foulelfmeter an Adolf (3.).

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben