Alle Ergebnisse
U23
20.04.2011

U23 gewinnt auch in Memmingen

Dritter Sieg unter der Leitung von Otmar Rösch: Die U23 eilt in der Regionalliga Süd von Sieg zu Sieg. Am Mittwochabend gewann „Hoffe zwo“ das Nachholspiel beim FC Memmingen verdient mit 3:0 (2:0) und kletterte in der Tabelle auf Rang fünf.

Die erste Halbzeit vor 1.780 Zuschauern in der Memmingen Arena spielte sich vornehmlich zwischen den Strafräumen ab. Allerdings waren die Hoffenheimer bereits in der 3. Minute in Führung gegangen, nachdem FCM-Keeper Tobias Kirchenmaier Andreas Ludwig im Sechzehner gelegt und Kapitän Kai Herdling den fälligen Elfer sicher verwandelt hatte. Während die Platzherren nur mit langen Bällen operierten, agierte die Rösch-Elf eher abwartend und verwaltete den Vorsprung, den wiederum Herdling kurz vor der Pause ausbaute, als er mit einem trockenen Linksschuss aus neun Metern in die rechte Ecke einnetzte (39.). Für den 26-Jährigen war es bereits der 15. Saisontreffer, damit führt er die Torschützenliste der Regionalliga an.

Der zweite Durchgang begann wie der erste. Wieder war Ludwig der Ausgangspunkt eines Hoffenheimer Tores, seine schöne Vorarbeit vollstreckte Christoph Hemlein per Direktabnahme zum vorentscheidenden 3:0 (47.). Nun kam auch die spielerische Überlegenheit der U23 zum Tragen, wobei die Memminger immer wieder zu guten Möglichkeiten kamen, die allerdings ein glänzend disponierter Jens Grahl allesamt zunichte machte. Vor allem Memmingens Stürmer Candy Decker prüfte Hoffes Schlussmann mehrere Male (58./60.), ging aber jeweils als Verlierer aus diesem Duell. Als sich Hemlein über die rechte Seite durchsetzte und auf den mitgelaufenen Claudio Bellanave ablegte, wurde dessen Schuss gerade noch von der Linie gekratzt (67.), kurz darauf zielte Robin Szarka knapp drüber (71.). In der 89. Minute wäre den Bayern um ein Haar der Ehrentreffer gelungen, doch Grahl lenkte einen Decker-Freistoß bravourös an den Pfosten. "Die Mannschaft hat die Vorgaben gut umgesetzt und verdient gewonnen", sagte Rösch nach der Partie.

Durch den insgesamt vierten Sieg in Serie kletterten die Hoffenheimer auf Rang fünf. Der Rückstand auf Spitzenreiter Hessen Kassel beträgt sechs Zähler.

FC Memmingen - 1899 Hoffenheim II 0:3 (0:2)
Memmingen:
Kirchenmaier - Rehm, Pfohmann, Bader, Holzapfel - Heikenwälder (77. Rucht), Zobel (64. Heger), Maier, Knuth - Hindelang, Decker.
Hoffenheim: Grahl - Klingmann, Vestergaard, Neupert, Szarka - Hemlein, Schäfer, Kamavuaka, Ludwig (75. Nyenty) - Jabiri (50. Bellanave), Herdling (73. Ammann).
Tore: 0:1 Herdling (3., Strafstoß), 0:2 Herdling (39.), 0:3 Hemlein (47.). Zuschauer: 1.780. Schiedsrichter: Florian Benedum (Mehlingen). Karten: Gelb für Holzapfel, Bader, Pfohmann, Zobel / Ludwig, Herdling, Hemlein; Gelb-Rot für Pfohmann (89./wiederholtes Foulspiel).

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben