Alle Ergebnisse
U23
18.08.2011

U23 empfängt Kramers Ex-Klub

Dritter Spieltag in der Regionalliga Süd: Am Sonntag, 14 Uhr, ist die SpVgg Greuther Fürth II zu Gast im Dietmar-Hopp-Stadion. Für U23-Coach Frank Kramer ist es das erste Wiedersehen mit seinem Ex-Klub.

Es ist immer dasselbe: Trifft ein Trainer oder Spieler auf seinen ehemaligen Arbeitgeber, ist reflexartig von „keinem Spiel wie jedes andere“ die Rede. Bei U23-Trainer Frank Kramer trifft diese Floskel allerdings zu, schließlich war der 39-Jährige fast zehn Jahre am Stück als Spieler, Spielertrainer, Jugendtrainer und Trainer der zweiten Mannschaft beim „Kleeblatt“ beschäftigt. „Es ist schon etwas Besonderes, gegen die Jungs zu spielen, die man zum Teil selbst ausgebildet hat“, so der Neu-Hoffenheimer.

Auch wenn die Tabelle noch nicht besonders aussagekräftig ist: Die Franken kommen als Tabellenführer in den Kraichgau und werden alles daran setzen, auch als solcher die Heimfahrt anzutreten. Das Team von Kramer-Nachfolger Konrad Fünfstück ist bislang noch ohne Gegentreffer und gewann seine Auftaktpartien 1:0 (beim FC Memmingen) und 4:0 (zu Hause gegen den TSV 1860 München II). Unterstützt wird Fünfstück vom ehemaligen Fürther Profi Carsten Surmann, der nach seinem Karriereausklang in der Landesliga als „Co“ in den Ronhof zurückkehrte. Stefan Vogler, der zum Profi-Kader gehörte, aber regelmäßig in der Fürther U23 zum Einsatz kam, steuerte beim Sieg über die „Löwen“ den Treffer zum zwischenzeitlichen 2:0 bei, wird aber in Hoffenheim keine Torgefahr versprühen. Der Angreifer wurde am Mittwoch an den Drittligisten Offenbacher Kickers ausgeliehen.

Hoffenheim wartet gegen den Kleeblatt-Nachwuchs noch auf den ersten Dreier. In der abgelaufenen Spielzeit gab es im Hopp-Stadion eine 2:3-Niederlage, in Fürth ein 1:1. Das könnte sich am Sonntag ändern, schließlich kennt Trainer Frank Kramer den Gegner aus dem Effeff.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben