Alle Ergebnisse
AKADEMIE
16.04.2011

U19 bringt Punkt aus Stuttgart mit

Die U19 kehrte mit einem Teilerfolg von ihrer Auswärtsfahrt zum Tabellenzweiten zurück. Beim VfB Stuttgart ergatterten die Schützlinge von Trainer Guido Streichsbier ein 1:1 (1:0).

Die Hoffenheimer begannen im Schlienz-Stadion sehr konzentriert und engagiert, schon nach sieben Minuten führte ein herrlich ausgespielter Konter über Maurice Hirsch und Jonas Hofmann zur 1:0-Führung. Hirsch bereitete vor und Hofmann vollstreckte aus 14 Metern zum 1:0. Die Platzherren kamen kaum zur Entfaltung, weil die Streichsbier-Elf gut stand und stark gegen den Ball arbeitete. Allerdings spielten die Hoffenheimer nach Ballgewinnen zu unsauber und nutzten die Räume nicht effektiv genug aus. Gegen Ende der ersten Halbzeit wurde der VfB stärker, wenn auch die Chancen nur aus Standards resultierten. Zwar zeigte sich die Hoffenheimer Defensive hier hochkonzentriert, doch ungefährlich waren die Aktionen der Stuttgarter nicht. Kurz vor der Pause bot sich eine gute Konterchance, die Florian Ruck einleitete, doch Umberto Tedescos Schrägschuss strich knapp am langen Eck vorbei (43.).

Aus dem Spiel heraus hatten die Hoffenheimer im ersten Durchgang nichts zugelassen, doch im zweiten Abschnitt forcierte der VfB seine Offensivbemühungen. Keeper Fabian Veit und seine Vorderleute waren allerdings stets auf dem Posten, bei Ballverlusten der Stuttgarter versäumten es die Streichsbier-Schützlinge jedoch durch technische Fehler, entsprechend Kapital zu schlagen. Kurz nach Wiederanpfiff musste der bis dahin starke Christian Lensch verletzt vom Platz, Jonas Kiermeier fügte sich nahtlos ein. Hofmann, Tedesco und Seifeddin Chabbi ließen einige Kontermöglichkeiten ungenutzt, und als Maurice Hirsch in der 70. Minute in den Strafraum zog und von den Beinen geholt wurde, warteten die Hoffenheimer vergeblich auf den fälligen Elfmeterpfiff.

Nur zwei Minuten später brach auf etwas unglückliche Weise der Ausgleich des VfB über die Hoffenheimer herein. Ein abgewehrter Standard kam als Flanke wieder zurück und durch unaufmerksames Herausrücken sowie ein verlorenes Kopfballduell im Zentrum entstand im Strafraum eine 1-gegen-2-Unterzahl, die Manuel Janzer zum Ausgleich nutzte (72.). Nun brachte Streichsbier für den leicht angeschlagenen Doro mit Antonio Čolak eine weitere Spitze. Beide Teams versuchten noch, die Partie für sich zu entschieden. Hirsch und Ömer Yıldırım wurden bei ihren Versuchen abgeblockt, auf der anderen Seite reagierte Veit in der Schlussminute bei einem vom eigenen Mitspieler abgefälschten Ball prächtig. „Wir fahren mit einem Punkt nach Hause, der aufgrund des Tabellenbilds als Erfolg zu werten ist", sagte Streichsbier. „Aber mit Blick auf unsere einfachen Fehler nach Ballgewinnen ist dieser Punkt eigentlich zu wenig."

Am Mittwoch, 18 Uhr, muss die U19 erneut auswärts ran. In einem Nachholspiel trifft sie dabei auf den 1.FC Kaiserslautern.

VfB Stuttgart - 1899 Hoffenheim 1:1 (0:1)
Stuttgart:
Wieszt - Mwene, Maurer, Bauer, Maier, Kiefer (65. Schmidt), Halder, Stöger, Morina, Janzer (89. Pepić), Berko (89. Halili).
Hoffenheim: Veit - Yıldırım, Ehmann, Ruck, Metzger, Doro (79. Čolak), Hirsch, Tedesco, Hofmann, Lensch (47. Kiermeier), Chabbi (73. Heister).
Tore: 0:1 Hofmann (7.), 1:1 Janzer (72.). Zuschauer: 100. Schiedsrichter: Ferdinand Friedrich (Germering). Karten: Gelb für Janzer / Hirsch, Metzger.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben