Alle Ergebnisse
PROFIS
25.10.2011

Stimmen zum Spiel gegen Köln

Hoffenheim schlägt den 1. FC Köln in einem packenden Pokalfight. Das sagen die Spieler und Trainer zum 2:1-Sieg der Kraichgauer.

Holger Stanislawski: Es war heute ein typisches, sehr intensives Pokalspiel. Nach dem 0:1 haben wir uns sehr schwer getan. Insgesamt haben wir uns in der ersten Halbzeit zu wenig bewegt und zu wenig Laufwege gemacht. Mit der ersten richtig guten Aktion machen wir dann das 1:1. Hintenraus mussten wir auch schmutzig verteidigen - das ist eben Pokal. Wir haben unsere Konter nicht richtig zu Ende gespielt. Dennoch hatten wir das glücklichere Ende.

Stale Solbakken: Wir haben ein gutes Spiel gemacht. Damit bin ich zufrieden. Über das Ergebnis natürlich nicht. In den letzten Auswärtsspielen hatten wir große Probleme, heute war es besser. Wir hatten die Chance, das 2:0 zu machen. Dann hätten wir gute Chancen gehabt, zu gewinnen. Am Ende haben wir nochmal Druck gemacht, aber es hat nicht mehr gereicht.

Sven Schipplock: Wir können mit unserer Leistung zufrieden sein. In der Videoanalyse haben wir angesprochen, dass es immer gefährlich wird, wenn wir bis zur Grundlinie durchgehen. Das ist uns beim Ausgleich auch gelungen.

Andreas Beck: Wir wussten, dass die Kölner eine gute Mannschaft haben und dass es schwer wird. Jetzt wollen wir im Pokal so weit wie möglich kommen.

Lukas Podolski: Wir hatten in der ersten Halbzeit viele Gelegenheiten, wenn wir da die eine oder andere Konterchance besser ausspielen, steht es 2:0 für uns und es wird für die Hoffenheimer schwer, wieder zurückzukommen. Wichtig ist aber, dass wir nach dem Dortmund-Spiel die richtige Reaktion gezeigt haben.

Christian Eichner: Wir haben es versäumt, das zweite Tor zu machen. Zu einem unglücklichen Zeitpunkt haben wir zwei Tore bekommen. Dann ist es auswärts schwer, zurückzukommen. Aber wenn man an Dortmund denkt, haben wir uns sehr verbessert. Aber es ist immer bitter, im Pokal rauszufliegen. In der Offensive hat oft der letzte Pass gefehlt, deshalb hatten wir in der zweiten Halbzeit kaum noch Chancen.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben