Alle Ergebnisse
PROFIS
08.09.2011

Gegen Mainz die schwarze Serie beenden

Neue Arena, neues Glück heißt es am Samstag, 15.30 Uhr, für 1899 Hoffenheim beim Gastspiel in Mainz. Vom Bruchweg fuhr 1899 stets mit leeren Händen wieder zurück in den Kraichgau, in der neu eröffneten Coface Arena soll sich dies ändern.

„Wir brauchen keinen Gegner zu fürchten“, gibt sich Stani gewohnt optimistisch. „Wir müssen nur noch im Abschluss effizienter werden. Dann bin ich zuversichtlich, dass wir etwas mitnehmen.“ Am 7. Spieltag der letzten Saison traten die Kraichgauer das letzte Mal in Mainz an und verloren dabei mit 2:4. Für die Rheinhessen war es damals ein historischer Moment, stellten sie mit dem 7. Sieg am 7. Spieltag den Bundesligastartrekord ein – zuvor schafften das nur die Bayern 95/96 und Kaiserslautern 01/02. Doch auch trotz der negativen Bilanz von vier Niederlagen in vier Partien in der Bundesliga gegen die Mainzer, freut sich „Stani“ auf die Partie, ist sich jedoch der Schwere der Aufgabe bewusst: „Ich habe mir das Spiel gegen Schalke 04 genau angeschaut. Sie haben eine starke Mannschaft und ein begeisterungsfähiges Publikum – das wird ein schöner Samstagnachmittag.“

Viele Fragezeichen

Welche Elf dem gebürtigen Hamburger den Nachmittag versüßen soll, konnte er am Donnerstag noch nicht sagen. Viele Fragezeichen stehen noch über seiner Wunschformation. Edson Braafheid (Knöchel), Ryan Babel (Erkältung) und Andreas Ibertsberger (Adduktoren) sind angeschlagen, Chinedu Obasi absolvierte eine halbe Weltreise mit Nigerias Nationalteam nach Madagaskar und Argentinien und kehrte müde zurück. Zudem fehlen die Rekonvaleszenten Matthias Jaissle, Tobias Weis, Vedad Ibisevic, Boris Vukcevic und Manuel Gulde.

Auch Salihovic muss passen

Zuschauen muss auch Sejad Salihovic. Der Bosnier zog sich beim 1:0-Erfolg gegen Weißrussland eine Stauchung des rechten Außenmeniskus und Schienbeinkopfes zu und wird seiner Mannschaft am Samstag fehlen. „Sali fällt definitiv aus“, erklärt der Cheftrainer. „Wir hoffen, dass er Anfang nächster Woche wieder mit dem Lauftraining beginnen kann.“ Salihovic musste am Dienstag beim EM-Qualifikationsspiel in Zenica bereits nach 18 Minuten ausgewechselt werden, nachdem er sich nach einem Kopfballduell das Knie verdrehte.

Musona-Debüt? Sigurdsson-Comeback?

Doch es gibt auch Erfreuliches zu vermelden. Knowledge Musona und Gyfi Sigurdsson sind in dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen und stehen voraussichtlich im Kader für die Partie am Samstag. Ob Musona und Sigurdsson schon einen Platz in der Startelf einnehmen könnten, beantwortete Stanislawski allerdings mit einem Kopfschütteln. „Wir sind glücklich, dass sie wieder zurück sind. Aber eine Alternative für die Startformation sind sie noch nicht.“

Daten und Fakten

In der Bundesliga gewann Mainz 05 alle vier Spiele gegen 1899 Hoffenheim. Dabei fielen drei Siege (1:0 und zweimal 2:1) denkbar knapp aus. Mainz spielte in keinem Pflichtspiel dieser Saison zweimal in Folge mit derselben Startelf. Thomas Tuchel änderte seine Anfangsformation von Spiel zu Spiel immer mindestens zweimal. Ganz anders sieht es bei Holger Stanislawski aus. Der Trainer der Hoffenheimer hat seine Stammelf gefunden, spielte zuletzt dreimal in Folge mit der Elf der Vorwoche.

Noch Tickets erhältlich, keine Parkplätze an der Arena

1500 Fans begleiten 1899 zur Auswärtspartie nach Rheinhessen. An den Tageskassen der Coface Arena gibt es für Kurzentschlossene noch ausreichend Tickets. Die Gästekasse öffnet um 12.30 Uhr. Leider gibt es rund um die Arena keine Parkplätze für die mit dem PKW anreisenden Gästefans. Es wird empfohlen den P+R-Parkplatz auf dem Messegelände in Mainz-Hechtsheim zu nutzen. Von dort verkehren regelmäßig Shuttlebusse, mit denen man in zehn bis 15 Minuten an der Arena ist.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben