Alle Ergebnisse
FRAUEN
14.10.2011

Frauen: Gegen Würzburg erneut Favorit

Am sechsten Spieltag der 2. Bundesliga ist ein weiterer Liganeuling im Kraichgau zu Gast. Die Frauen von 1899 Hoffenheim treffen auf den ETSV Würzburg. Nach dem Last-Minute-Sieg am vergangenen Wochenende beim 1. FC Saarbrücken möchte Hoffenheim nachlegen, um den Anschluss an Spitzenreiter VfL Sindelfingen nicht zu verlieren. Anstoß ist am 16. Oktober um 14 Uhr im Ensinger-Stadion St. Leon.

Einmal mehr läuft Hoffenheim als Favorit auf. Für 1899 ist dies in dieser Saison aber nichts Ungewöhnliches mehr. Nachdem Hoffenheim als Aufsteiger in der vergangenen Saison souverän in der Spitze mitspielte, erklärten viele Trainer der Konkurrenz Hoffenheim zum Aufstiegsfavoriten. 1899-Trainer Jürgen Ehrmann möchte jedoch nicht, dass zu viel Druck auf den Spielerinnen lastet. „Der Aufstieg ist natürlich unser erklärtes Ziel, aber wenn ein Spiel mal nicht so gut läuft, geht die Welt davon auch nicht unter“, sagt Ehrmann.

Würzburg kommt als Außenseiter

Würzburg, die ebenso wie Hoffenheim von der Bayernliga über die Regionalliga in die zweithöchste deutsche Spielklasse marschiert sind, mussten in den ersten Spielen schnell feststellen, dass das Niveau in der zweiten Liga ein anderes ist als eine Klasse tiefer. Mit einem Sieg, einem Remis und drei Niederlagen musste der ETSV schon häufiger als Verlierer vom Platz gehen als in den vergangenen zwei Spielzeiten, in denen sie insgesamt nur ein einziges Mal verloren. Den ersten Sieg dieser Saison fuhr Würzburg gegen den SC 07 Bad Neuenahr II ein (2:1), am vergangenen Spieltag kamen die Unterfranken zu einem glücklichen Punktgewinn gegen den FC Bayern München II. Der Mannschaft, in der weit mehr Spielerinnen mit Erstligaerfahrung auf dem Feld stehen als bei Hoffenheim, wo dies nur Christina Arend und Susanne Hartel sind, ist bewusst, dass sie als Außenseiter in den Kraichgau reisen. In der Vorbereitung hat Würzburg aber bereits bewiesen, dass sie auch gegen große Mannschaften bestehen können. Ein Testspiel gegen Bundesligist FF USV Jena gewann der ETSV mit 5:1, auch gegen den 1. FFC Frankfurt schlug sich die Elf von Trainer Gernot Haubenthal beachtlich (1:4).

Fragezeichen bei Hoffenheim

Personell gibt es noch Fragezeichen. Christina Arend, Theresa Betz und Janina Meißner konnten in dieser Woche noch nicht trainieren oder mussten das Training abbrechen. Arend plagen erneut Knieprobleme, die eine Trainingsbeteiligung in dieser Woche noch nicht zuließen. Betz klagte zu Beginn der Woche über Kopfschmerzen, bei der Mittelfeldspielerin muss man abwarten, ob sie am Sonntag auflaufen kann. Auch die 16-jährige Meißner musste in dieser Woche kürzer treten. Ob mit den Spielerinnen gegen Würzburg zu rechnen ist, bleibt abzuwarten.

Oberliga: Team 2 auf Wiedergutmachung aus

In der Oberliga Baden-Württemberg trifft 1899 Hoffenheim II am sechsten Spieltag auf den TB Neckarhausen. Nach der Niederlage im Spitzenspiel am vergangenen Wochenede ist die Mannschaft des Trainergespanns Marco Göckel und Lena Forscht auf Wiedergutmachung aus. Am Sonntag, 16. Oktober um 17 Uhr treffen die beiden Mannschaften am Fördertzentrum in St. Leon-Rot aufeinander.

Die Stimmung nach dem 0:1 beim SC Unterzeil-Reichenhofen war gedämpft, aber die Mannschaft trainierte unter der Woche konzentriert, um gegen Neckarhausen wieder als Sieger vom Platz zu gehen. Im Gegensatz zur vergangenen Saison, als Neckarhausen oben mitspielte, steht die Mannschaft mit zwei Siegen und drei Niederlagen jetzt im unteren Mittelfeld der Tabelle auf Platz acht. Letztes Jahr teilten sich die Teams die Punkte: In der Hinrunde musste sich Hoffenheim zu Hause mit 0:2 geschlagen geben. In Neckarhausen gewann die Elf von Trainer Marco Göckel mit 4:1.
Personell gibt es im Vergleich zum vergangenen Wochenende keine Änderungen. Miriam del Brio mit Kreuzbandriss und Stefanie Klug müssen sich weiterhin auf ihren ersten Einsatz in dieser Saison gedulden. Nach zweiwöchiger Verletzungspause konnte Svenja Lüdtke wieder mit der Mannschaft trainieren. Ob sie am Sonntag gegen Neckarhausen zum Einsatz kommen wird, entscheidet sich erst am Wochenende.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben