Alle Ergebnisse
AKADEMIE
29.04.2011

Finanzen und Karriere: Henning Fritz gibt Akademie-Spielern wertvolle Tipps

Die achtzehn99 AKADEMIE berät ihre Spieler nicht nur in Fragen des Sports: Über Möglichkeiten und Gefahren bei Finanzen informierten U23-Spielleiter Thomas Gomminginger in Zusammenarbeit mit der Volksbank Kraichgau. Schützenhilfe leistete jemand, der weiß, wie es geht: Der Torhüter der Rhein-Neckar Löwen Henning Fritz.

Welt- und Europameister, Champions-League-Sieger, deutscher Meister und als erster Torwart der Geschichte auch Welthandballer. Die Liste der Titel und Auszeichnungen, mit denen sich Henning Fritz schmücken kann, wäre endlos fortzuführen. Wer solche Erfolge vorzuweisen hat, dem glaubt man. Deshalb war er genau der richtige Mann für den zweitägigen Workshop „Nach dem Spiel ist vor der Pleite?" Die Moderatoren Thomas Gomminginger, Spielleiter der U23, sowie Stefan Baumann und Nico Budzisch von der Family Office Volksbank Kraichgau klärten im 1899-Presseraum in Zuzenhausen über Chancen und Risiken der Finanzweltauf. Ziel der Veranstaltungen ist es, den Spielern der U23, U19 und noch folgend der U17 zu zeigen, wie „durch frühes Pressing eine solide Lebens- und Vermögensplanung" erreicht werden kann.

Für den nötigen Druck hinter den Aussagen sorgte Henning Fritz, der durch Expertise und Strahlkraft überzeugen konnte: „Man weiß nie, was passiert. Deshalb ist es wichtig, das Risiko abzudämpfen, das immer da ist", erklärte er den aufmerksamen Jungend-Fußballern. Diese nutzten ihre Gelegenheit und stellten Fragen zu Anlagen und Karriere, aber auch zum Leben eines Welthandballers. Der 36-jährige Torwart wusste aus seiner großen Erfahrung verständlich aufzuzeigen, worauf die Kicker von morgen achten müssen: „Es gibt so viele Sachen, die sich toll anhören. Aber man darf nicht blindlings allem vertrauen."

Nach diesen eindringlichen Worten hatten die Moderatoren leichtes Spiel, die Bedeutung von Risikostreuung, Anlagearten und Personenversicherung zu vermitteln. Zum Schluss konnten die Spieler selbst ihre eigene Mannschaftsaufstellung der Finanzanlagen aufbieten: Welche Anlagen eignen sich besser für Sicherheit und Verteidigung, mit welchen kann man stürmen? Diese Fragen konnten die Kicker am Ende selbst beantworten und äußerten sich entsprechend positiv, wie der Mannschaftskapitän der U19, Christian Lensch: „Ich finde es klasse, dass uns die achtzehn99 AKADEMIE eine solche Veranstaltung bietet. Über solche Sachen macht man sich als junger Spieler normalerweise keine Gedanken."

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben