Alle Ergebnisse
PROFIS
03.01.2011

1899 Hoffenheim bezieht Wintertrainingslager in La Manga

Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim hat am Montag das Winterdomizil im spanischen La Manga bezogen. Nach dem zweieinhalbstündigen Flug von Baden-Baden ins frühlingshafte Murcia, brachte Busfahrer Matthias Bauer den 1899-Tross sicher ans Ziel.

Sieben Tage intensiver Trainingsarbeit liegen vor den Profis von 1899 Hoffenheim. Die Bedingungen für eine erfolgreiche Vorbereitung sind gegeben - die Rasenplätze im „La Manga Club Football Centre" sind bestens präpariert und das Equipment ist rechtzeitig auf der iberischen Halbinsel angekommen. Drei Tage lang war Matthias Bauer mit dem Mannschaftsbus von Zuzenhausen über Lyon, Barcelona und Alicante bis nach La Manga unterwegs, um die Trainingsausrüstung nach La Manga zu transportieren. „Es war schön zu sehen, wie sich der Schnee auf der Reise langsam verabschiedet hat", schmunzelt Bauer. Das Timing passte. Rechtzeitig vor dem Eintreffen der Profis in Murcia hatten Matthias Bauer und Christian Seyfert den Bus entladen und die Ausrüstung verstaut. Um kurz nach 17 Uhr war nun auch die Mannschaft in Spanien gelandet.

Auch Alaba und Firmino mitgereist

Mit im Flieger saß auch Winterneuzugang David Alaba, der auf Leihbasis vorerst bis zum Saisonende von Rekordmeister Bayern München in den Kraichgau wechselte. Auch für Roberto Firmino werden es die ersten Trainingseinheiten mit seinen neuen Teamkollegen sein. Neu ist auch der Cheftrainer. Marco Pezzaiuoli übernahm das Amt von Ralf Rangnick und wurde noch am Vormittag bei einer Pressekonferenz in Zuzenhausen vor dem Abflug nach Spanien offiziell als Cheftrainer den Medien vorgestellt. „Es ist für mich eine große Herausforderung das Amt des Cheftrainers zu begleiten. In dieser Mannschaft steckt viel Potenzial, ich freue mich daher sehr auf die neue Aufgabe", sagte Pezzaiuoli und versäumte es nicht, auch seinem Vorgänger Ralf Rangnick seinen Dank auszusprechen. „Ralf Rangnick hat mich im Sommer nach Hoffenheim geholt und mir als Co-Trainer sein Vertrauen geschenkt. Dafür möchte ich mich bei ihm bedanken."

Wenige Stunden nach seiner offiziellen Vorstellung leitete Pezzaiuoli bereits seine erste Trainingseinheit als Cheftrainer. Nach der kurzen Dehneinheit im „La Manga Club Football Centre" ging es mit den Fahrrädern zurück ins nahegelegene Hotel zum gemeinsamen Abendessen.Im Anschluss zog es die Profis in ihre Zimmer, um für einen intensiven Trainingstag am Dienstag Kraft zu tanken.

Zwei Testspiele geplant

In La Manga bestreitet 1899 Hoffenheim zwei Testspiele. Am Mittwoch trifft die Mannschaft von Marco Pezzaiuoli auf den spanischen Drittligisten Real Murcia (11 Uhr), am Sonntag wartet, einen Tag bevor es wieder zurück in den Kraichgau geht, mit dem holländischen Ehrendivisionär Twente Enschede (16 Uhr) ein echter Härtetest vor dem Rückrundenstart am 15. Januar beim SV Werder Bremen.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben