Alle Ergebnisse
AKADEMIE
17.10.2010

U19 unterliegt in München kurz vor Schluss

Äußerst unglücklich hat die U19 ihr Auswärtsspiel beim FC Bayern München mit 1:2 (0:0) verloren. Der Siegtreffer für die Platzherren fiel erst in der 89. Minute.

In der ausgeglichenen ersten Hälfte hatten die Hoffenheimer mit einem Kopfball von Julian Scharfenberger nach Vorarbeit von Philipp Frisch noch die beste Torgelegenheit (25.). Auf der anderen Seite bewahrte Schlussmann Marc Redl seine Farben vor einem Rückstand, als er einen Fernschuss sowie den darauffolgenden Nachschuss stark parierte (28.). Gegen Ende des ersten Durchgangs drückte das Team von Trainer Guido Streichsbier noch mal aufs Tempo und kam mit Scharfenberger oftmals gefährlich über die Außenbahn, doch beim finalen Pass fehlte jeweils die Entschlossenheit, so etwa nach einem schönen Zuspiel von Joseph Gyau, als schließlich der für Denis Thomalla gedachte Querpass zehn Meter vor dem Tor an einem Abwehrbein hängenbleibt.

Nach dem Wechsel präsentierten sich die Hoffenheimer an der Grünwalder Straße als das aggressivere Team und setzten die Bayern in deren Hälfte unter Druck. Folgerichtig gingen sie auch in Führung, als nach einem Ballgewinn im Mittelfeld Maurice Hirsch Scharfenberger bediente und der clever das 1:0 markierte (59.). Zehn Minuten später hätten die Hoffenheimer bei einem Konter und einer Zwei-gegen-Zwei-Situation die beruhigende 2:0-Führung erzielen können, doch Jonas Hofmanns Zuspiel auf Thomalla war zu ungenau.

In der Schlussviertelstunde drehten die Münchner allerdings den Spieß noch um. Nach einer kurzen Ecke flog der Ball an den zweiten Pfosten, wo Florian Pflügler nur noch den Kopf hinhalten musste (76.). Kurz darauf strich ein weiterer Kopfball nur knapp am 1899-Gehäuse vorbei - zu diesem Zeitpunkt ging das Unentschieden auch in Ordnung. Doch eine Minute vor dem Ende der regulären Spielzeit wurden die Hoffenheimer schließlich um den verdienten Punkt gebracht. Nach einem Konter über die rechte Seite und einem Querpass in den Strafraum war Max Dombrowka mit einem 16-Meter-Schuss zur Stelle, der noch leicht abgefälscht wurde und im Winkel einschlug. „Das ist sehr hart für uns", sagte Streichsbier nach der Partie. „Aber auf diesem Niveau entscheiden Kleinigkeiten und wir müssen uns für den Erfolg einfach noch mehr quälen."

FC Bayern München - 1899 Hoffenheim 2:1 (0:0)
München: Ruml - Thomas, Köz, Pflügler, Traunmüller, Grill - Hürzeler (77. Lewicki), Rothenbücher (65. Dombrowka), Janjatović, Strieder (90.+2 Stemmer), Chessa.
Hoffenheim: Redl - Ehmann, Hirsch (71. Doro), Frisch, Tedesco, Gyau (63. Hofmann), Kiermeier, Lensch (74. Walter), Vestergaard, Scharfenberger (84. Chabbi), Thomalla.
Tore: 0:1 Scharfenberger (59.), 1:1 Pflügler (76.), 2:1 Dombrowka (89.). Zuschauer: 150. Schiedsrichter: Sather (Grimma). Karten: Gelb für Traunmüller, Dombrowka / Lensch, Kiermeier, Frisch, Doro.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben