Alle Ergebnisse
AKADEMIE
18.04.2010

U17 holt drei Punkte in Pirmasens

Mit einem verdienten 1:0 (0:0)-Erfolg kehrte die U17 von ihrem Bundesliga-Auswärtsspiel beim FK Pirmasens zurück. Ausgerechnet der ehemalige Pirmasenser Felix Müller erzielte dabei das Tor des Tages.

„Der Sieg war vollauf verdient", urteilte Hoffenheims Coach Tayfun Korkut, denn schon im ersten Durchgang hätte sein Team eigentlich in Führung gehen müssen. Gegen tief stehende, gut organisierte Pirmasenser erspielte es sich mehrere gute Chancen, musste aber mit einem torlosen Remis in die Pausenbesprechung. Im zweiten Abschnitt legten die Hoffenheimer eine Schippe drauf und gingen folgerichtig in Führung, als sich Felix Müller auf der linken Seite durchsetzte und den lauernden Marcel Linn bedienen wollte. FKP-Keeper Thorsten Hektor versuchte das Zuspiel abzufangen, in einer Gemeinschaftsproduktion bugsierten er und Linn die Kugel zum 0:1 über die Linie (55.), der Unparteiische schrieb den Treffer Müller zu.

Die Platzherren wurden lediglich bei Standards gefährlich, hatten aber keine nennenswerte Ausgleichschance, während die Hoffenheimer den Sieg sicher nach Hause fuhren, es aber versäumten, das Ergebnis deutlicher zu gestalten. „Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft sehr zufrieden", so Korkut.

FK Pirmasens - 1899 Hoffenheim 0:1 (0:0)
Pirmasens: Hektor - Raquet, Schneider (50. Hasemann), Heinze, Megel, Sammel, Tergou (73. Lechner), Glaser, Renner, Steinhauer (56. Krauch), Fisterer.
Hoffenheim: Redl - Walter, Kostić (47. Wild), M. Seegert, Nichita, Hirsch, Müller, Esswein (59. N. Seegert), Wanitzek (78. Ünsal), Bozić (41. Linn), Jedrzejczyk.
Tor: 0:1 Müller (55.). Zuschauer: 240. Schiedsrichter: Dürr (Mötzingen). Karten: -.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben