Alle Ergebnisse
AKADEMIE
18.03.2010

U15 und KSC trennen sich 0:0

Im kampfbetonten Nachholspiel der C-Junioren-Oberliga Baden-Württemberg trennte sich die U15 vom Karlsruher SC leistungsgerecht mit 0:0. „Ich denke, dass beide Mannschaften gut mit diesem Punkt leben können“, sagte 1899-Trainer Frank Fröhling. Mit einem Sieg hätten die Hoffenheimer vorerst die Tabellenführung übernehmen können.

Die Anfangsviertelstunde gehörte dem KSC. Dann allerdings fingen sich die Hoffenheimer, die auf dem schweren Boden in Sinsheim immer besser in die Partie fanden und zu ihrer ersten großen Chance kamen, als Davie Selke nach einem Freistoß knapp am Tor vorbei köpfte (17.). Drei Minuten später war es erneut Selke, der sich auf der rechten Seite durchsetzte und seinen Sturmkollegen Lukas Göttmann bediente, der jedoch in letzter Sekunde gestört wurde. Eine weitere Möglichkeit bot sich durch Philipp Müllers abgefälschten Freistoß, der nur knapp am Tor vorbeistrich (25.). In der Nachspielzeit der ersten Hälfte musste die Fröhling-Elf noch eine brenzlige Situation überstehen, ehe es torlos in die Kabinen ging.

Nach dem Wechsel spielten beide Teams auf Augenhöhe. Bahadir Özkans Distanzschuss nach schönem Solo verfehlte das KSC-Gehäuse (41.), Hendrik Hilpert im Hoffenheimer Tor vereitelte eine Riesenmöglichkeit der Fächerstädter aus allerdings abseitsverdächtiger Position (58.). In der hektischen Schlussphase musste zunächst Hilpert, kurze Zeit später ein Karlsruher mit einer Zeitstrafe vom Feld, es blieb jedoch beim gerechten Unentschieden. „In Anbetracht der schlechten Platzverhältnisse haben wir ein gutes U15-Spiel mit einem gerechten Ergebnis gesehen", sagte Fröhling. „Wenn wir am Wochenende gegen Gmünd nachlegen, sind wir gut aus der Winterpause gekommen." Am Samstag, 15:30 Uhr, empfängt die U15 auf der Anlage des FC Zuzenhausen den 1.FC Normannia Gmünd.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben