Alle Ergebnisse
AKADEMIE
23.04.2010

4:0 – U16 biegt auf die Zielgerade ein

Mit einem verdienten 4:0 (0:0)-Erfolg beim FC Germania Brötzingen hielt die U16 ihren letzten Verfolger SV 98 Schwetzingen im Kampf um den Oberliga-Aufstieg auf Distanz. Im Nachholspiel des 13. Spieltags erzielten Kenan Karaman (2), Seifeddin Chabbi und Nico Seegert die Tore.

Hoffenheims Trainer Xaver Zembrod sah auf dem kleinen Brötzinger Kunstrasenplatz 80 Minuten Einbahnstraßen-Fußball, allerdings retteten die Platzherren mit Glück und Geschick ein torloses Unentschieden in die Halbzeit. Zembrod bewahrte jedoch die Ruhe und nahm in der Pause ein paar taktische Umstellungen vor. Im zweiten Abschnitt nutzte seine Elf die Räume deutlich besser und erspielte sich so viele Torchancen, dass das Endergebnis im Endeffekt zu niedrig ausfiel. Karaman markierte nach Vorarbeit David Etzolds das 1:0 (46.), die Chabbi nach Zuspiel von İlkay Durmuş ausbaute (57.). Wiederum Karaman per Alleingang (61.) und Nico Seegert mit einem 16-Meter-Distanzschuss (69.) besorgten schließlich den Endstand.

„Der Sieg geht absolut in Ordnung und hätte höher ausfallen müssen", so Zembrod, der aufgrund der dünnen Personaldecke auf vier U15-Spieler zurückgreifen musste: Niklas Süle, Kaito Herberger, Lukas Authenrieth und Marvin Kupceric fügten sich sehr gut ins Team ein und zeigten eine ordentliche Leistung. Der Vorsprung auf den Tabellenzweiten SV 98 Schwetzingen beträgt nach wie vor elf Zähler. Am 8. Mai kommt es in Sinsheim zum vielleicht vorentscheidenden direkten Duell.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben