Alle Ergebnisse
U23
10.09.2009

U23 will gegen Spielberg Heimserie ausbauen

Am 8. September 2007 kassierte die U23 ihre letzte Heimniederlage. 2:3 hieß es damals im Dietmar-Hopp-Stadion gegen den FC 08 Villingen, seitdem gab es in 34 Partien 26 Siege, 8 Unentschieden und 86:12 Tore – zuletzt ein 6:3 gegen den FC Denzlingen. Die Serie soll auch am Wochenende halten, wenn sich mit dem SV Spielberg bereits der dritte Oberliga-Aufsteiger in Hoffenheim vorstellt.

Kai Herdling erzielte bei der letzten Heimniederlage vor über zwei Jahren per Strafstoß die 1:0-Führung für 1899, sah jedoch die Tore zum 2:2 und 2:3 der Villinger, die beide in der Nachspielzeit fielen, von der Bank aus, nachdem er nach einer knappen Stunde mit Gelb-Rot vom Platz geflogen war.
Gegen den SV Spielberg will nun das Team von Trainer Markus Gisdol am Sonntag, 15 Uhr, seine positive Heimserie weiter ausbauen. Der Verbandsliga-Meister 2009, der sich auf der Zielgeraden am FC Zuzenhausen und der TSG Weinheim vorbeimogelte, steht zwar mit nur drei Punkten auf Platz 16, doch die ausgeglichene Torbilanz (12:12) beweist, wie knapp es in den Partien der Truppe aus dem Karlsbader Stadtteil zuging. „Die haben kein Spiel mit mehr als einem Tor Unterschied verloren", so Gisdol. „Wir sind gewarnt, unser Ziel sind nichtsdestotrotz drei Punkte."
Ein Wiedersehen wird es dann mit Giancarlo Pinna geben. Der Mittelfeldspieler stammt aus der Hoffenheimer Jugend und absolvierte in 2008/09 elf Oberliga-Partien. Im Sommer wechselte er zum SV Spielberg, für den er am vergangenen Wochenende beim 2:3 gegen den ASV Durlach seinen ersten Treffer erzielte.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben