Alle Ergebnisse
FRAUEN
30.11.2018

TSG empfängt Potsdam zum U20-Duell

Trotz Niederlage am vergangenen Spieltag führt die TSG weiter die Tabelle in der 2. Bundesliga an. Am Sonntag (11 Uhr) sollen aber wieder Punkte auf dem Konto der U20 landen, zu Gast im Ensinger Stadion ist die U20 des 1. FFC Turbine Potsdam.

Siegfried Becker und Lena Forscht über…

…den Gegner.

„Der 1. FFC Turbine Potsdam ist für uns schwer einzuschätzen. Die U20 ist relativ gut in die Saison gestartet, kam dann aber etwas aus dem Tritt. Potsdam ist dafür bekannt, dass die Spielerinnen athletisch sind und technisch gut ausgebildet sind. Deshalb gehen wir davon aus, dass sich unser Gegner nicht nur darauf konzentrieren wird, kompakt zu stehen. Da es wieder ein Duell mit einer U20 ist, erwarten wir ein Kräftemessen auf Augenhöhe.“

…das Personal.

„Luca von Achten und Katharina Naschenweng werden verletzungsbedingt definitiv fehlen. Lisann Kaut kämpft mit muskulären Problemen, ihr Einsatz ist fraglich. Ann-Kathrin Dilfer musste krankheitsbedingt pausieren, Laura Wienroither hat sich im Spiel gegen Jena an der Wade verletzt, wird aber wohl rechtzeitig fit. Sophie Riepl und Klara Gorges sind nach ihren Verletzungen wieder voll im Mannschaftstraining, sie werden aber noch ein bisschen Zeit brauchen. Wieder zur Verfügung steht uns Dana Leskinen, die von der U17-WM zurück ist.“

…die sportliche Situation.

„Nach der Niederlage beim FF USV Jena waren schon einige Spielerinnen sehr angefressen. Wir wissen aber, was uns einen Punktgewinn gekostet hat und wollen das gegen Potsdam wieder besser machen. Wir wollen mehr Durchschlagskraft in der Offensive an den Tag legen und mutiger nach vorne spielen. Gegen den 1. FFC Turbine Potsdam werden sicherlich andere Dinge gefordert sein als gegen Jena. Da es wieder gegen eine U20 geht ist das Ziel ganz klar, dass wir Punkte holen wollen.“

Die bisherigen Duelle:

Während sich die Bundesliga-Teams aus Hoffenheim und Potsdam bereits aus zahlreichen Duellen kennen, treffen die U20-Mannschaften am Sonntag zum ersten Mal aufeinander.

Die Form des Gegners:

Die U20 des 1. FFC Turbine Potsdam hat derzeit sechs Punkte weniger auf dem Konto (14) als die TSG (20) und liegt damit auch sechs Tabellenplätze hinter dem Team von Becker und Forscht. Am vergangenen Spieltag unterlagen die Potsdamerinnen dem 1. FFC Frankfurt mit 1:2. Knappe Ergebnisse gab es auch gegen den SV Meppen (2:1), den FSV Gütersloh (1:2), den 1. FC Saarbrücken (2:2), den FSV Hessen Wetzlar (1:2) und den BV Cloppenburg (1:2). Beste Torschützin aus Potsdam ist derzeit Sophie Weidauer (fünf Treffer).

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben