Alle Ergebnisse
U23
17.05.2018

Torwarttrainer Krebs wechselt nach Gladbach

Die TSG Akademie untermauert ihren Ruf, neben zahlreichen Spielern auch immer wieder Trainer hervorzubringen, die den Sprung in den Profi-Fußball schaffen. Zur neuen Saison wechselt Steffen Krebs, der aktuelle Torwarttrainer der U23, zum Bundesligisten Borussia Mönchengladbach. Michael Rechner, Koordinator Torwartspiel der TSG Hoffenheim, sieht sein Team aber weiterhin sehr gut aufgestellt.

Im Sommer 2015 kam Krebs aus dem Nachwuchsbereich des VfB Stuttgart zur TSG und war zeitweise neben der U23 auch für die Torhüter-Ausbildung in der U19 verantwortlich. Nun zieht der 35-jährige gebürtige Bad Cannstatter zu den Fohlen weiter, wo er das Torwarttrainer-Team von Uwe Kamps verstärken wird. "Ich hatte drei sehr schöne Jahre in Hoffenheim, freue mich aber nun auf meine neue Aufgabe", so Krebs.

"Steffen Krebs hat hier fantastische Arbeit abgeliefert", so Rechner. "Aber ich freue mich sehr für ihn, dass er in Mönchengladbach die Chance erhält, in der Bundesliga Fuß zu fassen. Mit Fabian Otte haben wir bereits einen hochqualifizierten Trainer für unser hervorragendes Torwartspiel-Team gefunden." Der 27-Jährige stand unter anderem bei Preußen Münster und den Sportfreunden Lotte unter Vertrag und setzte seine Karriere in Neuseeland, England und den Niederlanden fort, um seinen Bachelor und Master zu machen. Aktuell ist Otte in Neuseeland für die A-Nationalmannschaft der Frauen, die Koordination im U-Bereich und die Torwarttrainer-Ausbildung des Verbandes verantwortlich. "Trotz seiner gerade mal 27 Jahre bringt er schon sehr viel Trainer-Erfahrung mit nach Hoffenheim", sagt Rechner. Otte erhält einen Vertrag bis 2020.

Darüber hinaus verlängerte die TSG die Verträge weiterer Torwarttrainer der TSG Akademie: Dennis Neudahm wurde langfristig bis 2021 gebunden und Marjan Petković mit einer zusätzlichen Vollzeitstelle ebenfalls bis 2021 ausgestattet. "Mit diesen langfristigen Verlängerungen sichern wir uns hier extreme Fachkompetenz", freut sich Rechner, dem auch Zusagen der Honorartrainer Dominik Weber und Sascha Rausch sowie von Torwart-Scout Karsten Lange vorliegen. "Mit diesen Weichenstellungen werden wir die jetzt schon hervorragende Ausbildungsarbeit im Torwartbereich fortsetzen", ist Rechner überzeugt.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben