Alle Ergebnisse
SPIELFELD
12.03.2018

Stefan Posch - Kein Kommentar

Stefan Posch ist in dieser Saison der Durchbruch gelungen. Der 20-Jährige feierte in der Europa League in Rasgrad sein Profidebüt und kam danach in neun Bundesliga-Partien zum Einsatz. Der Verteidiger, der bereits 2015 zur TSG wechselte, ist seit dem vergangenen Jahr auch österreichischer U21-Nationalspieler. In SPIELFELD gibt er Einblicke in seine Gefühlswelt – ohne auch nur ein Wort darüber zu verlieren.

Bruderduell

Stefan, Dein Bruder Philipp ist ebenfalls Profi und spielt bei Admira Wacker Mödling in der ersten österreichischen Liga. Zwei ehrgeizige Sportler in einer Familie: Wurde in der Jugend da auch mal gerauft?

ICH! Natürlich!

Wir sind ja unter uns, also Hand aufs Herz: Wer von Euch beiden ist denn der bessere Fußballer?

Schnell wie der Blitz

Selbstbewusst bist Du also. Was ist denn auf dem Platz Deine größte Stärke?

Whaaaaat?

Du wurdest in der Jugend vom FC Arsenal eingeladen. Was war das für ein Gefühl?

Swish...

Mal abgesehen vom Fußball: Hast Du noch weitere sportliche Talente?

TSG, TSG, TSG...

Du lebst jetzt schon ein paar Jahre in Deutschland. Was gefällt Dir hier am besten?

Nur Tennis, Poschi?!

Und was können die Österreicher in der Regel besser als die Deutschen?

Zocken

Was machst Du am liebsten, wenn Du vom Training nach Hause kommst?

Die Frisur sitzt. Immer.

Verbringst Du auch viel Zeit vor dem Spiegel, bist Du eitel?

Bitte lächeln

Auf dem Platz guckst Du immer so ernst. Zeige uns doch mal Dein freundlichstes Lächeln!

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben