Alle Ergebnisse
PROFIS
28.04.2018

Gnabry & Demirbay fallen verletzt aus

Sowohl Serge Gnabry als auch Kerem Demirbay mussten am Freitagabend beim Bundesligaspiel der TSG Hoffenheim gegen Hannover 96 verletzt ausgewechselt werden. Nach Untersuchungen am Samstag stehen nun für beide Spieler die Diagnosen fest. Serge Gnabry zog sich gegen die Niedersachsen einen Muskelbündelriss in den Adduktoren (rechtes Bein) zu, während Demirbay einen Kapseleinriss im rechten Sprunggelenk erlitt. Beide werden der TSG im Saisonendspurt vorerst fehlen.

Gnabry hatte sich die Verletzung in der ersten Halbzeit bei der Vorbereitung der 1:0-Führung durch Andrej Kramaric ohne Einwirkung eines Gegenspielers zugezogen. Der 22 Jahre alte Offensivspieler hatte einen Rückpass erlaufen und vor 96-Keeper Philipp Tschauner zu Kramaric quer gespielt. Schon beim Torjubel war ihm die Verletzung anzusehen. Eine Minute später musste er den Platz verlassen. Ein früher Rückschlag für die TSG, die sich am 32. Spieltag mit 3:1 gegen das Team von Andre Breitenreiter durchsetzte.

Demirbay verletzte sich nach der Pause, als er von Marvin Bakalorz unglücklich am rechten Fuß getroffen wurde. Der Hannoveraner hatte sich zuvor in einem Zweikampf mit Steven Zuber befunden und war zu Fall gekommen. In der 69. Minute wurde Ermin Bicakcic für Demirbay eingewechselt.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben