FRAUEN
17.02.2017

2. Liga: Gegen Frankfurt guten Fußball zeigen

Das Zweitligateam startet am Sonntag (14 Uhr) beim 1. FFC Frankfurt II als Tabellenführer in die Rückrunde. Nach einer zufriedenstellenden Wintervorbereitung wollen Siegfried Becker und Lena Forscht mit einem Erfolgserlebnis in die zweite Saisonhälfte starten.

Siegfried Becker und Lena Forscht über…

…die Wintervorbereitung:

Aufgrund der Wettersituation hat sich die Vorbereitung zeitweise ein bisschen schwierig gestaltet. Im Großen und Ganzen haben wir trotz allem immer gute Lösungen für die Mannschaft gefunden, sodass wir zufrieden sein können. In den Testspielen haben wir aufgezeigt bekommen, woran wir noch arbeiten müssen. Es waren aber auch schon viele gute Sachen dabei. Es haben alle gut mitgezogen, auch wenn immer wieder Spielerinnen aufgrund von Krankheit und Verletzungen gefehlt haben. Einige aus der U17-Mannschaft haben bei uns hineingeschnuppert und die Eindrücke aus den Testspielen haben unsere Eindrücke aus den Trainingseinheiten abgerundet.

…den Gegner:      

Der 1. FFC Frankfurt II ist eine sehr heimstarke Mannschaft. Wie bei uns kommt es beim FFC des Öfteren zu Kaderverschiebungen und deshalb weiß man nie, was einen erwartet: ein echtes Überraschungspaket. Frankfurt ist eine technisch und taktisch gut ausgebildete Mannschaft mit vielen jungen und motivierten Spielerinnen. Aufgrund der Tabellensituation fahren wir in der Favoritenrolle nach Frankfurt und wollen das natürlich auch zeigen. Wir unterschätzen die Frankfurterinnen jedoch nicht und wissen, dass das kein Selbstläufer wird. Wir müssen unsere Leistungen aus der Hinrunde nun erstmal bestätigen.

…das Personal:

Alicia Schinko wird uns verletzungsbedingt definitiv nicht zur Verfügung stehen. Janina Müller fiel gut zwei Wochen aufgrund von Krankheit aus, ist seit Mitte dieser Woche jedoch wieder im Mannschaftstraining. Auch Madita Giehl ist nach langer Verletzungspause zurück und steht seit dieser Woche wieder mit dem Team auf dem Platz. Damit bleibt uns mit Annika Köllner nur noch eine Langzeitverletzte, die nach ihrem Kreuzbandriss in der Reha fleißig an ihrer Rückkehr arbeitet. Jana Rippberger hat uns in der Winterpause aus beruflichen Gründen in Richtung Ingolstadt verlassen.

…die Rückrunde:

Wir wollen weiterhin guten Fußball spielen und ins in einigen Punkten noch weiter verbessern. Wir schauen einfach, was für uns in den einzelnen Spielen drin ist und sehen dann am Ende, was rauskommt. Entscheidend ist für uns nun erstmal die Partie am Wochenende in Frankfurt, wo sich zeigen wird, wie wir in die Rückrunde kommen.

Die Form des Gegners:

Die Hinrunde für den 1. FFC Frankfurt II: ein wahres Auf und Ab. Nach der deutlichen Niederlage gegen die TSG zum Saisonstart feierte der FFC II insgesamt sechs Siege und kassierte vier weitere Niederlagen. Dabei sorgten die Frankfurterinnen immer wieder für Überraschungen, schlugen den 1. FC Köln und den FSV Hessen Wetzlar, unterlagen aber dem 1. FFC Niederkirchen und dem VfL Sindelfingen. Mit nun insgesamt 18 Punkten belegen die Frankfurterinnen den sechsten Tabellenplatz im gesicherten Mittelfeld.

Die bisherigen Duelle:

Die TSG II startete im Sommer mit einem Sieg gegen den 1. FFC Frankfurt II in eine erneut überzeugende Hinrunde. Das Team von Siegfried Becker und Lena Forscht erwischte dabei einen optimalen Start und schoss sich innerhalb der ersten 20 Spielminuten zu einem 4:0 (4:0)-Erfolg. Als Doppel-Torschützin glänzte Sommer-Neuzugang Chantal Hagel, Franziska Harsch und Annika Eberhardt erzielten jeweils einen Treffer. Im Oktober trafen die beiden Teams dann nochmals in einem Testspiel aufeinander. Die Partie endete mit einem 1:1-Unentschieden. 

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben