CAMPUS
29.11.2014

U17-Erfolgswochen gehen mit Sieggegen Freiburg weiter

Die Erfolgswochen der U17 gehen weiter. Gegen den SC Freiburg blieb das Team von Trainer Jens Rasiejewski im zehnten B-Junioren-Bundesligaspiel hintereinander ungeschlagen. Durch den 2:1 (1:0)-Erfolg gegen die Breisgauer festigten die Blau-Weißen ihren zweiten Tabellenplatz.

„Es war das erwartet schwere Spiel gegen einen spielerisch starken Gegner“, atmete Rasiejewski nach dem Schlusspfiff durch, um anzufügen: „Für die Zuschauer war es eine tolle Partie, weil beide Teams spielerische Lösungen gesucht haben.“ Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase verschaffte sich die TSG Mitte des ersten Hälfte erkennbare Vorteile und kam zu vier großen Chancen. Eine davon nutzte Justin Karlein, als er nach einem Steilpass im Duell mit dem Freiburger Keeper lange abwartete, um den Schlussmann dann geschickt mit einem Außenrist-Schieber zu überlisten. „Insgesamt sind wir verdient mit der Führung in die Pause gegangen, auch wenn Freiburg im Mittelfeld stets Antworten parat hatte“, so Rasiejewski.

Der zweite Durchgang begann aus Hoffenheimer Sicht famos. Nach einem Ballgewinn schalteten die Kraichgauer schnell um, am Ende der Kombination legte MerisSkenderović das 2:0 nach. Die Freude über diesen Treffer währte allerdings nicht allzu lange, da sich die Rasiejewski-Schützlinge kurz darauf einen Ballverlust leisteten und die linke Abwehrseite nicht absicherten. Die Freiburger nutzten das zum Anschlusstreffer. „Das war der Beigeschmack der Partie.“ Die TSG verlagerte sich anschließend aufs Kontern und hätte durchaus noch den dritten Treffer nachlegen können, ging aber fahrlässig mit den Chancen um. Die Freiburger beschworen kurz vor Schluss noch mit dem einen oder anderen hohen Ball Gefahr herauf, am Ende reichte es aber für die Blau-Weißen.

Durch den Sieg bleiben die Hoffenheimer dem Spitzenreiter FC Bayern München, der beim 1. FC Nürnberg mit 2:1 gewann, auf den Fersen. Die Bayern haben 31, die TSG hat 30 Zähler auf dem Konto. Am kommenden Wochenende kommt es in München an der Säbener Straße zum Aufeinandertreffen der beiden Spitzenteams. „Das ist eine schöne Aufgabe, die wir uns durch unsere Resultate in der vergangenen Wochen erarbeitet und verdient haben“, blickt Rasiejewski mit Vorfreude voraus.

U17 / B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

TSG 1899 Hoffenheim – SC Freiburg 2:1 (1:0)

Hoffenheim: Kruse - Pander, Politakis, Königsmann (61. Bender), Belkahia, Amade, Karlein (71.Çevik), Tomas, Skenderović(80. Mühlbauer), Geiger, Hack (79. Giordano).

Freiburg: Frommann - Aslan (76. Gouras), Hug, Föll, Berger (62. Klein), Fellhauer, Becker (58. Camara), Tafilaj, Yahyaijan, Torres, Probst.

Tore: 1:0 Karlein (32.), 2:0 Skenderović(52.), 2:1 Yahyaijan (54.). Zuschauer: 123. Schiedsrichter: Thomas Gscheidl (Fürth). Karten: Gelb für Geiger / Yahyaijan.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben