Alle Ergebnisse
AKADEMIE
24.07.2013

Philipp Ochs: Erfolg auf dem Platz – und in der Schule

Auf dem Platz ist U17-Stürmer Philipp Ochs für seine Torgefährlichkeit bekannt. Doch der Juniorennationalspieler aus dem Internat der achtzehn99 AKADEMIE hat gezeigt, dass er auch in der Schule Gas geben kann. An der Theodor-Heuss-Schule, einer von sechs Sinsheimer Eliteschulen des Fußballs, absolvierte er seinen Abschluss mit Auszeichnungen in den Fächern Sport und Bildende Kunst.

Vor vier Jahren kam der heute 16-Jährige nach Hoffenheim. Sein damaliger Co-Trainer in der U13, Gabriel Meister, war gleichzeitig sein Lehrer in der THS – und durfte ihm nun die Urkunden als Jahrgangsbester überreichen. „Philipps schulische und sportliche Entwicklung ist beispielhaft“, so Meister. „Eine Auszeichnung im Fach Sport war ja durchaus zu erwarten, aber die in Bildender Kunst freut mich besonders.“ Waren im Sport – neben Fußball – unter anderem auch gute Leistungen im Ringen, Turnen und Leichtathletik gefragt, zeichnete sich Ochs in BK durch seine Kreativität aus.

Durch die ganzheitliche Nachwuchsförderung in der achtzehn99 AKADEMIE mit Anpfiff ins Leben e.V. als starkem Partner im schulischen, beruflichen und sozialen Bereich werden die jungen Talente optimal unterstützt. „Wenn sie sich darauf einlassen, gelingt es vielen, ein gutes Gleichgewicht in der Doppelbelastung Schule und Fußball herzustellen“, sagt Schulkoordinator Henrik Westerberg.

Mit der Schule soll jetzt für Philipp Ochs aber nicht Schluss sein. Er wechselt auf die Max-Weber-Schule und wird das Berufskolleg Sport absolvieren. „Ich möchte unbedingt das Fach-Abi machen und mich nicht mit der Mittleren Reife zufrieden geben“, so der Angreifer – der somit nicht nur auf dem Platz ein Vorbild ist.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben