Alle Ergebnisse
PROFIS
02.12.2013

Vor zehn Jahren - 1899 schafft Pokalsensation gegen Bayer 04

Heute vor genau zehn Jahren gelang 1899 der erste große Coup im Profifußball – im DFB-Pokal-Achtelfinale bezwang der damalige Regionalligist Bayer 04 Leverkusen mit 3:2. Anlass genug, um einen Blick zurück zu werfen und den Helden von damals ein Gesicht zu geben.

Die Teilnahme am DFB-Pokal hatte sich der Regionalligist durch den Gewinn des badischen Pokals gesichert. Dennoch war natürlich das Team aus der ersten Liga am Abend des 2. Dezember 2013 der haushohe Favorit. Aber 1899 schaffte die Sensation. Stephan Sieger, Heiko Throm und Kai Herdling erzielten die Tore für die TSG.

So lief das Spiel:

Gleich in der siebten Minute verwandelte Sieger einen von Hanno Balitsch an Heiko Throm verursachten Elfmeter zum verdienten 1:0. Leverkusen tat sich gegen die Gastgeber schwer und die Platzherren setzten die Akzente. 15 Minuten vor der Halbzeit baute Throm die Führung nach einem Konter aus zum 2:0 aus.

Nach dem Wiederanpfiff schlug Leverkusen zurück - Lucio und Dimitar Berbatov glichen zum 2:2 aus. Das Spiel schien seinen Lauf zu nehmen, doch „Hoffe“ hatte noch ein Ass im Ärmel. Kai Herdling. Der eingewechselte Offensivspieler traf in der 77. zum 3:2. Weniger als eine Viertelstunde später war die Sensation perfekt. 1899 hatte Leverkusen ausgeschaltet und stand im Pokal-Viertelfinale.

Die Helden von damals – wo sie sind und was sie machen:

Thomas Hillenbrand: Der damalige Torwart besitzt einen Vertrag bis 2014 bei Astoria Waldorf.

Denis Bindnagel: Der 34-Jährige aus Ellwangen ist Kapitän der SpVgg Neckarelz und übernimmt die Administration im Nachwuchsleistungszentrum der TSG.

Thorsten Thee: Der rechte Verteidiger spielte zuletzt beim VfB St. Leon.

Christian Daub: Der heute 32-Jährige spielt seit Sommer letzten Jahres beim FC Dossenheim.

Marcel Throm: Der in Eberbach geborene linke Verteidiger spielt in der Regionalliga Südwest bei der SpVgg Neckarelz.

Thorsten Müller: Nach seinem letzten Spiel unter Trainer Hansi Flick im Mai 2004 ließ der Mittelfeldspieler seine Karriere beim FC Zuzenhausen ausklingen.

Stephan Sieger: Seit einem Jahr und knapp fünf Monaten ist Sieger (der damalige Torschütze zum 1:0) in der Oberliga beim FC Astoria Walldorf aktiv. Sein Vertrag läuft im Sommer nächsten Jahres aus.

Timo Böttjer: Seit 2010 steht der 34-Jährige im Kader der Neckarsulmer Sport-Union. Dort ist er aktuell auch als Trainer tätig. Sein Vertrag läuft Mitte nächsten Jahres aus.

Thomas Ollhoff: Der aus Pforzheim stammende Mittelfeld-Mann bestritt sein letztes Spiel für Arminia 03 Ludwigshafen unter Trainer Thomas Fichtner.

Heiko Throm: Cousin von Marcel Throm und ebenfalls in der Regionalliga Südwest bei der SpVgg Neckarelz aktiv.

Christian Möckel: Seit Juli 2006 steht Möckel nicht mehr selbst auf dem Platz, ist aber nun bei seinem letzten Verein, dem VfB Lübeck, als Chefscout angestellt. Sein letztes Spiel bestritt der Stürmer im Mai 2006 unter Trainer Marco Grote.

Sachar Theres: Der 39-jährige ist als Trainer für die Landesliga-Mannschaft des FC Badenia St. Ilgen verantwörtlich.

Kevin Knödler: Der damalige Ersatz-Torwart spielt seit diesem Sommer bei Waldhof Mannheim in der Regionalliga Südwest.

Sebastian Haag: Der Innenverteidiger steht seit Juli 2006 im Kader der SG Mossautal.

Marcus Klandt: Der heute 36-Jährige bestritt sein letztes Spiel beim 1.FC Eschborn unter Trainer Klaus Scheer. Heute ist er als Sportlicher Leiter beim selben Verein tätig.

Martin Lanig: Der 1,90 große Mittelfeld-Spieler hat es in die Bundesliga geschafft und spielte dort unter anderem für den VfB Stuttgart und Eintracht Frankfurt.

Kai Herdling: Der aus Heidelberg stammende Offensivmann hat bei 1899 den Sprung in die Bundesliga geschafft. Unter Trainer Markus Gisdol etablierte sich Herdling mit 29 Jahren in der höchsten deutschen Spielklasse.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben