Alle Ergebnisse
PROFIS
02.11.2012

Spiel gegen Schalke ausverkauft - Müller: „Wollen Engagement und Leidenschaft sehen“

Vier Spiele wartet die TSG auf ein Erfolgserlebnis – und ausgerechnet jetzt ist der zurzeit bärenstarke FC Schalke 04 im bereits ausverkauften Sinsheimer Stadion zu Gast. Die Königsblauen kommen am Samstag (15.30 Uhr, Rest-Tickets hier) mit der Empfehlung von fünf Pflichtspielsiegen in Folge in die WIRSOL Rhein-Neckar-Arena. Eine schwere Aufgabe für das zuletzt glücklose Team von Markus Babbel – aber eine, die man positiv und zuversichtlich angehen könne, so der Trainer: „Was gibt es schließlich Schöneres, als gegen eine Mannschaft wie Schalke zu spielen? In solchen Spielen kannst du auf dich aufmerksam machen. Dafür wird man Profi.“

Auch Hoffe-Manager Andreas Müller, selbst beeindruckende 21 Jahre auf Schalke tätig, spricht von einem Feiertag und von vielen Freunden und Bekannten, denen er am Samstag die Hände wird schütteln müssen. Doch Müller sagt auch: „Das alles spielt keine Rolle. Wir wollen punkten. Wir dürfen nicht noch einmal ein Gesicht zeigen wie in Mainz. Das hat mich maßlos geärgert, was dort ablief.“ Der Manager hat einen klaren Auftrag an die 1899-Profis: „Wir wollen Leidenschaft sehen und Engagement, von jedem Einzelnen. Von der ersten bis zur letzten Minute. Dann kann man auch gegen eine Mannschaft wie Schalke bestehen.“

Salihovic letztmals nur Zuschauer

Die Bilanz lässt hoffen: Noch nie konnte das Team aus Gelsenkirchen, in dem mit Co-Trainer Markus Gisdol ein ehemaliger Hoffenheimer sitzt, in Sinsheim gewinnen. Zuletzt gab es im März ein hart umkämpftes 1:1-Unentschieden, damals noch mit Weltstar Raul in den Reihen von Königsblau. Der Spanier ist nicht mehr dabei, dafür aber wartet Schalke mit einer ganzen Reihe von gestandenen, aber auch jungen Profis auf, die zum Besten in der Liga zählen: Jefferson Farfan, Klaas-Jan Huntelaar, Jermaine Jones, Lewis Holtby, Julian Draxler und Benedikt Höwedes sind nur einige, die man bei der TSG auf dem Zettel haben sollte.

Chefcoach Babbel: „Wir werden sehr konzentriert zu Werke gehen müssen, und uns auch von einem Rückschlag nicht aus dem Konzept bringen lassen. Dazu müssen wir unseren eigenen Stärken vertrauen.“ Die liegen nicht zuletzt in der „Bubi-Offensive“, welcher auch am Samstag wieder Takashi Usami, Roberto Firmino, Kevin Volland und Joselu angehören dürften. Fraglich ist der Einsatz von Matthieu Delpierre (Muskelverhärtung), definitiv ausfallen werden Chris (Muskelfaserriss) und Stefan Thesker (Sehnenreizung im Fuß). Dazu sitzt der rot-gesperrte Sejad Salihovic noch einmal draußen. In Düsseldorf kommende Woche kehrt der Bosnier zurück ins Team.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben