Alle Ergebnisse
PROFIS
29.07.2010

Leogang Tag 9: Weit mehr als nur Lückenbüßer

Der erste Prüfstein der Saisonvorbereitung ist Geschichte und sorgte im Lager von 1899 Hoffenheim für einige müde Beine am Tag danach. Da kam es gelegen, dass das Trainingsprogramm am Donnerstag hauptsächlich taktischer Natur war.

Um 9 Uhr wurden die Profis zunächst angezapft, im Anschluss gab es vom Trainer-Team eine Taktik-Einheit auf dem Reißbrett, ehe es mit den Rädern zum Trainingsplatz ging, um die Taktik in die Praxis umzusetzen. Ralf Rangnick und Marco Pezzaiuoli verschoben die Spieler immer wieder auf dem Platz und simulierten Spielsituationen. Eigentlich sollten nach der Einheit 60 Minuten auf dem Rad in Richtung Saalfelden folgen. Doch Petrus meinte es mal wieder nicht gut. Trocken abgefahren und pitschnass zurückgekehrt - unterwegs hielt ein Unwetter Einzug und zwang die Hoffenheimer Radgruppe zum Umkehren. Leicht bergauf zurück, dazu Gegenwind, peitschender Regen und auch Hochwasser. Alle waren froh, wieder gut beim Kirchenwirt angekommen zu sein.

Darunter auch die jungen Wilden von Markus Gisdols U23, die im Mai noch den Aufstieg in die Regionalliga Süd feierten. Die zahlreichen Ausfälle im Bundesliga-Kader bescherten den Nachwuchskickern eine unverhoffte Einladung ins Trainingslager nach Leogang. Doch Robin Neupert, Denis Thomalla, Andreas Ludwig, Adam Jabiri, Dominik Kaiser, Marco Schäfer, Christoph Hemlein und Jens Grahl als Lückenbüßer zu bezeichnen, würde den Nachwuchstalenten nicht gerecht. In den Trainingsspielen und - einheiten sind zumeist nur geringfügige Unterschiede zu ihren Vorbildern zu erkennen. Andreas Ludwig, der bereits einen Einsatz in der Bundesliga vorzuweisen hat, gibt jedoch zu: „Es ist schon eine große Umstellung, da die Belastungen und Umfänge viel höher sind. Aber auch das Tempo, die Passschärfe sowie die schnellere Ball An- und Mitnahme ist viel professioneller."

Die Nachwuchstalente sind gern gesehene Gäste im Training von Chef-Trainer Ralf Rangnick. Robin Neupert, der gemeinsam mit Ludwig und Thomalla die komplette Vorbereitung bei den Profis absolviert, ist froh über jede Gelegenheit, sich bei den Profis präsentieren zu dürfen. „Man kann täglich von jedem Spieler lernen, beispielsweise in der Abgeklärtheit von meinen erfahrenen Defensivkollegen. Das ist sehr hilfreich für die eigene Entwicklung." Die Vorbereitung ist nicht nur für die Spieler der U23 kräfteraubend, auch die Profis sprechen von der härtesten Vorbereitung unter Ralf Rangnick. Doch mehr als ein leichter Muskelkater hat sich bislang noch nicht eingeschlichen. „Ab und zu hat man sicherlich schwere Beine, doch unsere medizinische Abteilung arbeitet hervorragend", sagt Ludwig.

Trainer Markus Gisdol hat seine Schützlinge in den ersten Trainingstagen in Leogang begleitet. Inzwischen ist der angehende Fußball-Lehrer wieder zurück in Hoffenheim und trimmt seinen zurückgebliebenen Kader für die am 7. August beginnende Regionalliga-Saison. „Mich freut es, dass die Jungs diese Chance erhalten. Es ist unsere Aufgabe, die Jüngeren für den Profikader auszubilden. Diese Erfahrungen werden sie weiterbringen. Diese Chance haben sie sich aufgrund ihrer Leistungen in der letzten Saison auch verdient. Nun gilt es weiter stabil in der U23 zu sein, um dann die nächsten Schritte zu gehen", sagt Gisdol.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben