Kurzbeschreibung

Kerem Demirbay wurde fußballerisch im Ruhrgebiet groß – in der Jugend spielte der offensive Mittelfeldspieler für den FC Schalke 04, Borussia Dortmund und die SG Wattenscheid. Bei den Profis zog es ihn dann in den Norden zum Hamburger SV. Von dort wurde er zwei Mal verliehen, ehe er den Weg in den Kraichgau fand. Anfang 2017 verlängerte er - noch in seinem ersten Jahr bei der TSG - seinen Vertrag im Kraichgau bis 2021. Dass der Schritt zur TSG der richtige für ihn war, zeigte seine erste Saison. Schnell entwickelte sich Demirbay zum Stammspieler, erzielte beim 1:1 in Köln das Tor nach Europa für die TSG und wurde für seine Leistungen mit der Nominierung in die deutsche Nationalmannschaft belohnt. Mit der Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw und gemeinsam mit seinem Teamkollegen Sandro Wagner gewann der Mittelfeldspieler den Confederations Cup, bei dem er sein zweites Länderspiel für Deutschland machte.

Statistik 2017/18

Wettbewerb Einsätze Min. Ein Aus Gelb Gelb-Rot Rot Vorlagen Tore
CL 2017
0
0
0
0
0
0
0
0
0
BL
0
0
0
0
0
0
0
0
0
CL Playoffs
0
0
0
0
0
0
0
0
0
DFB
0
0
0
0
0
0
0
0
0