U23
02.07.2018

Rettig und Monteiro-Mendes verstärken "Hoffe zwo"

Pünktlich zum Start ins Trainingslager kann sich U23-Cheftrainer Marco Wildersinn über zwei weitere Neuzugänge freuen. Von der U23 von Eintracht Braunschweig stößt Linksverteidiger Filip Rettig (Bild) zum Regionalligateam der TSG. Außerdem kommt Rechtsaußen Rui-Jorge Monteiro-Mendes von der U19 des Zweitligisten Arminia Bielefeld.

Heute Mittag ging es für die U23 ins pfälzische Dahn, wo eine Woche lang konzentriert an der Form für die neue Saison in der Regionalliga Südwest gearbeitet wird. Mit im Bus saßen auch Filip Rettig und Rui-Jorge Monteiro-Mendes – die externen Neuzugänge Nummer drei und vier für „Hoffe zwo“.

Der 19-jährige Rettig wurde beim VfB Stuttgart, bei RB Leipzig und beim 1.FC Nürnberg ausgebildet, ehe er im vergangenen Sommer von der U19 der Franken zur U23 von Eintracht Braunschweig wechselte. Für die Niedersachsen absolvierte der Linksverteidiger in der Saison 2017/18 insgesamt 28 Partien in der Regionalliga Nord. Rettig ist in Frankfurt/Main geboren, besitzt neben der deutschen aber auch die schwedische Staatsangehörigkeit und absolvierte für Schweden auch bereits Junioren-Länderspiele.

Aus Ostwestfalen kommt der Portugiese Monteiro-Mendes in den Kraichgau. Als Rechtsaußen oder zentraler offensiver Mittelfeldspieler lief er in der vergangenen Saison 25 Mal in der A-Junioren-Bundesliga West auf. Dabei gelangen dem 18-Jährigen sieben Saisontreffer.

Zuvor hatte die TSG bereits Stürmer Thomas Gösweiner von Wormatia Worms und Verteidiger Philipp Strompf vom FC-Astoria Walldorf verpflichtet. Außerdem stießen mit den Torhütern Isa Doğan und Stefan Drljača, den Verteidigern Moody Chana, Corey Lee Anton und Emilian Lässig, dem Mittelfeldspieler Tim Wöhrle und den Angreifern Domenico Alberico und Steffen Foshag acht Talente aus der eigenen U19 dazu.

 

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben