Alle Ergebnisse
FRAUEN
10.05.2019

U20 muss nach Cloppenburg

Die U20 tritt am Sonntag (14 Uhr) beim BV Cloppenburg an. Die Gastgeberinnen kämpfen im Endspurt der 2. Bundesliga noch um den Klassenerhalt, die TSG sammelte am vergangenen Wochenende beim 1. FFC Turbine Potsdam wieder Selbstvertrauen. Das Hinspiel entschied Cloppenburg mit 3:0 (0:0) für sich.

Siegfried Becker und Lena Forscht über…

…den Gegner.

„In der Hinrunde waren wir im Duell mit dem BV Cloppenburg das spielbestimmende Team, haben am Ende aber deutlich verloren. Cloppenburg hat auf Fehler von uns gelauert, dann zielstrebig nach vorne gespielt und die sich bietenden Chancen eiskalt genutzt. Eine ähnliche Spielidee wird der Tabellenzehnte wohl auch im Rückspiel umsetzen wollen. Für Cloppenburg steht weniger im Fokus, spielerisch Akzente zu setzen, sondern das Spiel über körperliche Robustheit, Kampf und Effizienz zu gewinnen, um gegen uns wichtige Punkte im Abstiegskampf zu sammeln.“

…das Personal.

„Jule Brand und Donata von Achten fehlen uns weiter aufgrund der U17-Europameisterschaft. Neben Kathi Naschenweng, Lisann Kaut und Anna Hausdorff wird auch Meryem Cal definitiv ausfallen. Sophie Riepl und Jenny Klein tasten sich langsam wieder ins Training, Vanessa Leimenstoll hat ihre Gehirnerschütterung auskuriert und steht uns am Wochenende wieder zur Verfügung.“

…die sportliche Situation.

„Der Sieg gegen den 1. FFC Turbine Potsdam tat richtig gut. Es war zwar schon zuvor gegen den FF USV Jena zu sehen, dass die Leistungskurve wieder klar nach oben führt, haben uns aber nicht belohnt. Gegen Potsdam konnten wir uns nun auch wieder Punkte holen. Wir haben viele Dinge richtiggemacht und daran wollen wir in Cloppenburg anknüpfen. Wir sind uns aber bewusst, dass ein ganz anderer Gegner auf uns wartet. Wir sind auf eine physische Spielweise eingestellt. Die Mannschaft hat im Wochenlauf hart dafür gearbeitet, dass wir dagegenhalten können. Die personelle Situation hat sich leider kaum entspannt, aber das Team ist dadurch noch enger zusammengerückt und stellt in dieser Phase einmal mehr ihren tollen Charakter unter Beweis.“

Die bisherigen Duelle:

Im allerersten Aufeinandertreffen mit dem BV Cloppenburg kassierte die U20 im Dezember ihre dritte Saisonniederlage. Beim 0:3 (0:0) verpasste es die Mannschaft von Siegfried Becker und Lena Forscht im ersten Durchgang, ihre Überlegenheit in Tore umzumünzen. Nach der Pause schlug Cloppenburg mit drei Distanzschüssen eiskalt zu (49., 66., 75.). „Das Ergebnis fiel sicherlich zu hoch aus“, haderten Becker und Forscht nach dem 12. Spieltag der 2. Bundesliga.

Die Form des Gegners:

Der BV Cloppenburg ist eines von vier Teams, das im bisherigen Saisonverlauf 27 Punkte sammelte. Das Quartett kämpft wie auch die U20 des 1. FFC Frankfurt (26 Punkte) im Endspurt der 2. Bundesliga um den Klassenerhalt. Aufgrund des Torverhältnisses rangiert Cloppenburg derzeit auf dem zehnten Platz, vor den punktgleichen Teams aus Weinberg und Wetzlar, aber hinter dem FSV Gütersloh. Erst zwei Siege feierte Cloppenburg in der Rückrunde. Einen im Februar gegen den 1. FC Saarbrücken (3:2) und einen vor drei Spieltagen gegen den bereits feststehenden Absteiger SGS Essen (3:0). Anschließend folgten Niederlage gegen die Aufstiegsfavoriten 1. FC Köln (0:6) und FF USV Jena (0:1).

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben