Alle Ergebnisse
AKADEMIE
20.03.2019

TSG-Trio mit deutscher U17 nur 1:1 zum Quali-Auftakt

Mit einem 1:1 (1:0) gegen Weißrussland musste sich die deutsche U17-Nationalmannschaft im ersten Spiel der UEFA Eliterunde zufriedengeben. Damit wurde ein Sieg zum Start in die entscheidende EM-Qualifikationsrunde verpasst. Die drei U17-Nationalspieler der TSG Marco John, Kerim Çalhanoğlu und Maximilian Beier kamen allesamt zum Einsatz.

In der Vierergruppe mit Weißrussland, Island und Slowenien müssen die U17-Junioren des DFB entweder Gruppenerster oder einer der sieben besten Gruppenzweiten werden, um im Mai an der Europameisterschaft in Irland teilzunehmen. In Idar-Oberstein trafen die 2002er-Talente von DFB-Trainer Michael Feichtenbeiner vor 2.022 Zuschauern auf Weißrussland. In der deutschen Startformation fanden sich auch zwei TSG-Spieler wieder: Kerim Çalhanoğlu als Linksverteidiger in der Viererkette und Marco John als linker Offensiver im Dreier-Mittelfeld der DFB-Auswahl.

Die Deutschen beherrschten ihren Gegner zunächst klar und erspielten sich immer wieder Möglichkeiten. Auch Çalhanoğlu und John waren an vielen Offensivaktionen beteiligt. In der 8. Minute traf Karim Adeyemi vom österreichischen Zweitligisten FC Liefering zur frühen Führung, die gleichzeitig auch der Halbzeitstand war.

Beier mit der Chance auf den Siegtreffer

Zwölf Minuten nach Wiederanpfiff dann der Schock für Çalhanoğlu, John und Co.: Mit einem Distanzschuss traf Ruslan Lisakovich, der für die U23 des weißrussischen Erstligisten Schachzjor Salihorsk spielt, zum 1:1 und setzte die DFB-U17 unter Zugzwang. Trainer Feichtenbeiner wechselte umgehend drei Mal und brachte mit Stürmer Maximilian Beier auch den dritten Hoffenheimer in die Partie. Sechs Minuten nach seiner Einwechslung hätte Beier bereits treffen können, doch frei vor dem weißrussischen Torwart verzog der Angreifer.

Eine Viertelstunde vor Schluss war die Partie für Çalhanoğlu beendet, da der Linksverteidiger für Luca Netz von Hertha BSC weichen musste. Dessen ebenfalls eingewechselter Teamkollege Lazar Samardzic sowie DFB-Stürmer Nick Woltemade (Werder Bremen) hätten bei besten Gelegenheiten noch für den deutschen Auftaktsieg sorgen können, doch es sollte nicht sein.

Das nächste Spiel steht für die deutschen Junioren am kommenden Samstag in Worms an. Dann trifft die Feichtenbeiner-Elf auf Island.

 

Die Länderspiele im Überblick

Mittwoch, 20. März

Deutschland U17 vs. Weißrussland U17 1:1
15.00 Uhr: Frankreich U18 vs. Deutschland U18 (mit Daniel Klein)
17.00 Uhr: Schweiz U19 vs. Israel U19 (mit Ilay Elmkies)
17.30 Uhr: Tschechien U18 vs. Belgien U18 (mit Amadou Onana)
19.00 Uhr: Niederlande U17 vs. Nordirland U17 (mit Melayro Bogarde)

Donnerstag, 21. März

16.00 Uhr: Italien U20 vs. Tschechien U20 (mit Domenico Alberico)

Freitag, 22. März

15.00 Uhr: Mexiko U18 vs. Belgien U18 (mit Amadou Onana)

Samstag, 23. März

12.00 Uhr: Deutschland U17 vs. Island U17 (mit Kerim Çalhanoğlu, Marco John, Maximilian Beier)
14.30 Uhr: Italien U16 vs. Deutschland U16 (mit Armindo Sieb, Nick Breitenbücher, Valentin Lässig)
15.00 Uhr: Frankreich U18 vs. Deutschland U18 (mit Daniel Klein)
16.00 Uhr: Niederlande U17 vs. Israel U17 (mit Melayro Bogarde)
17.00 Uhr: Polen U19 vs. Israel U19 (mit Ilay Elmkies)

Sonntag, 24. März

20.00 Uhr: Russland U18 vs. Belgien U18 (mit Amadou Onana)

Montag, 25. März

12.00 Uhr: Italien U16 vs. Deutschland U16 (mit Armindo Sieb, Nick Breitenbücher, Valentin Lässig)
14.00 Uhr: Schweiz U20 vs. Italien U20 (mit Domenico Alberico)

Dienstag, 26. März

12.00 Uhr: Deutschland U17 vs. Slowenien U17 (mit Kerim Çalhanoğlu, Marco John, Maximilian Beier)
15.00 Uhr: Frankreich U19 vs. Israel U19 (mit Ilay Elmkies)
19.00 Uhr: Niederlande U17 vs. Tschechien U17 (mit Melayro Bogarde)

 

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben