Alle Ergebnisse
JUNIORINNEN
29.10.2018

Punkt in München für U17

Mit einer gerechten Punkteteilung kehrten die U17-Juniorinnen am Samstag vom FC Bayern München zurück. Beim 1:1 (0:0) geriet die TSG zunächst in Rückstand (69.), doch Emily Wolff sorgte nach einem Eckball in der Schlussphase für den Ausgleich (75.). Die U17 bleibt in der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd damit Tabellenzweiter.

Dauerregen, Kälte, ein rutschiger Platz. Beim FC Bayern München erwarteten die TSG nicht gerade die besten Bedingungen für einen schönen Fußballvormittag. „Letztendlich muss man sagen, dass die Partie auch nicht besonders ansehnlich war“, gab Trainerin Melanie Fink nach dem 1:1 (0:0) in München zu. Schon in der Anfangsphase bestimmten auf beiden Seiten viele Ballverluste die Begegnung. So spielte sich die Partie fast ausschließlich im Mittelfeld ab, nennenswerte Chancen waren Mangelware. Zwar kam die TSG mit zunehmender Spieldauer etwas besser in die Begegnung, doch noch vor der Halbzeit kaufte der FC Bayern München der Hoffenheimer U17 den Schneid ab. Die beste Möglichkeit hatte in dieser Phase jedoch die TSG, die nach einem Eckball an der gut reagierenden Torfrau des Gegners scheiterte.

Auch nach der Halbzeit besserte sich das Spiel nicht wesentlich. In der Schlussphase fielen dann aber doch noch zwei Treffer. Erst ging München nach mehreren unglücklichen Abwehrversuchen der TSG in Führung (69.), diese glich Emily Wolff nach einem Eckball aber nur sechs Minuten später aus. „Das 1:1 geht für beide Teams in Ordnung“, resümierte U17-Trainerin Fink. Mit dem Punktgewinn bleibt die TSG in der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd auf dem zweiten Tabellenplatz, der Rückstand auf Spitzenreiter Freiburg beträgt zwei Punkte. Zwei Spiele stehen für die U17 in der Hinrunde noch an. Am Samstag geht es für die Mannschaft von Fink und Hager gegen die Eintracht Frankfurt, zum Abschluss empfängt die TSG den 1. FFC Frankfurt.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben