Alle Ergebnisse
AKADEMIE
26.10.2018

Der DFB ruft: Zwölf TSG-Talente nominiert

Für die U18- bis zur U15-Nationalmannschaft finden in dieser und der kommenden Woche Trainingslager statt. Mit dabei sind auch zwölf Akademie-Spieler. Außerdem haben neun 2005er-Talente eine Einladung für Trainingslehrgänge des Badischen Fußballverbandes erhalten.

Von Sonntag bis Mittwoch trainieren die TSG-Nachwuchsspieler mit ihren Auswahlteams. Dabei führt es die Talente in den Norden, den Osten und den Westen. So geht es für die U18-Nationalmannschaft des früheren TSG-Trainers Frank Kramer nach Duisburg. In der Sportschule Wedau darf dann auch wieder Torwart Daniel Klein mitmischen, der in der TSG Akademie das Tor der U19 hütet. Zudem wurde Benedikt Landwehr nachnominiert.

Im niedersächsischen Barsinghausen versammelt sich der 2002er-Jahrgang des DFB, der in dieser Saison die U17-Nationalmannschaft bildet. Im 27 Spieler umfassenden Kader von Trainer Michael Feichtenbeiner finden sich auch vier TSG-Jungs wieder. Neben den drei Abwehrspielern Kevin Krüger, Benjamin Sejdinović und Kaan Özkaya darf sich auch Stürmer Maximilian Beier (Bild mit Kevin Krüger) beim DFB beweisen. Topaz Kronmüller ist außerdem auf Abruf nominiert worden. Neben drei Trainingseinheiten steht für die U17-Junioren auch ein Testspiel gegen eine gemischte U19/U17-Auswahl des Drittligisten Eintracht Braunschweig an.

Frauendorf muss absagen

Für die U16-Auswahl des DFB geht es am Sonntag nach Thüringen, genauer gesagt nach Teistungen. Für seine 2003er hat Trainer Christian Wück in den vier Tagen insgesamt fünf Trainingseinheiten vorgesehen. Mit dabei sind auch Luca Baltzer, Elias Mehr sowie Torhüter Tim Böff, die bei der TSG allesamt für die U16 in der B-Junioren-Oberliga antreten.

Auch bei Trainingslagern der jüngsten deutschen Auswahl sind und waren Hoffenheimer Talente dabei. Bereits am vergangenen Sonntag war Umut Tohumcu zu einem Trainingslager der U15-Nationalmannschaft nach Barsinghausen gereist, von dem er am vergangenen Mittwoch zurückkehrte. Für den Lehrgang war auch Melkamu Frauendorf nominiert, der allerdings am Mittwoch für die U17 das Spiel gegen den Karlsruher SC bestritt und somit beim DFB absagen musste.

Vom kommenden Sonntag bis zum kommenden Mittwoch dürfen sich dann zwei weitere 2004er-Talente der TSG beim DFB beweisen. In Bitburg zählen Lucas Tamarez und Linus Weik zum 32-köpfigen Aufgebot von Trainer Michael Prus.

U14-Jungs des bfv spielen gegen Niederrhein

Dem Ruf der badischen U14-Auswahl folgen in der kommenden Woche einige Akademie-Spieler des Jahrgangs 2005. Für zwei jeweils eintägige Lehrgänge in der Sportschule Schöneck bei Karlsruhe nominierte bfv-Trainer Markus Schmid insgesamt neun TSG-Spieler. Zunächst dürfen sich am kommenden Montag Torhüter Leon Sommerlad, die Verteidiger Diren Dagdeviren und Moritz Hütter sowie Mittelfeldspieler Simon Katich zeigen. Einen Tag später reisen dann Abwehrspieler Lars Strobl, die Mittelfeldspieler Felix Binder, Sören Acker und Tom Bischof sowie Stürmer Reza Hoseni nach Schöneck.

Die neun Akademie-Jungs erwartet ein volles Tagesprogramm: Neben zwei Trainingseinheiten ist auch jeweils ein Spiel gegen die Auswahl vom Niederrhein vorgesehen.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben