Alle Ergebnisse
CAMPUS
19.03.2020

eSport Rhein-Neckar zu Gast in der Silbergasse

Normalerweise begrüßt das Team des TSG AOK Campus Kinder und Jugendliche zu seinen Übernachtungscamps. Anfang März verbrachten nun allerdings zwölf junge Erwachsene von eSport Rhein-Neckar zwei spannende Tage im Übernachtungshaus „FairPlay“.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Patrick Kutzer von der AOK Baden-Württemberg und Simon Feißt vom TSG AOK Campus starteten die Mitglieder vom eSport Rhein-Neckar, einer Abteilung des TSV 1895 Oftersheim, direkt in das Programm des zwei Tage währenden Übernachtungscamp. Die zwölf semi-professionellen oder gar professionellen eSportler lauschten zunächst Nicole Nies, die als Ernährungswissenschaftlerin der AOK Baden-Württemberg tätig ist und einen interessanten Vortrag zu den Grundlagen gesunder Ernährung im Alltag hielt.

Anschließend ging es im Detail auch darum, welche Nahrungsmittel speziell für Gamer unerlässlich sind und trotz langer Sitzzeiten vor dem Bildschirm die körperliche und kognitive Leistung positiv beeinflussen können. Auf die Theorie folgte die Praxis mit einem Ernährungsquiz, bei dem beispielsweise verschiedene Lebensmittel ihrem Fett- oder Zuckergehalt zugeordnet werden mussten.

Um das erworbene Wissen nun auch praktisch anwenden zu können, stand im Anschluss ein gesundes Abendessen an, bevor es frisch gestärkt zu einer von der TSG geleiteten Praxiseinheit in die Soccerhalle ging. In der spielerisch-orientierten Trainingseinheit sollte den eSportlern auch der Spaß und die Freude an der Bewegung vermittelt werden - durchaus mit Erfolg. Denn direkt nach der Einheit wurde im Team darüber diskutiert, sich auch bald bei einem „realen“ Fußballturnier anzumelden. Frisch geduscht ließen die eSportler den Abend dann gemeinsam im „FairPlay“ ausklingen.

Life-Kinetik und Stabi-Übungen

Am nächsten Morgen konnte sich die Gruppe dann zunächst bei einem leckeren abwechslungsreichen Frühstück stärken, bevor es in die zweite Trainingseinheit ging. Patrick Kutzer gab den eSportlern zunächst eine Einführung in die Life Kinetik mit besonderem Fokus auf die Auge-Hand-Koordination, welche auch im eSport besondere Bedeutung besitzt. Als Ausgleich zu den langen Sitzzeiten führte TSG-AOK-Campus-Mitarbeiter Simon Feißt anschließend ein spezielles Stabilisationstraining mit den Teilnehmern durch und gab ihnen Übungen an die Hand, welche auch in Gamingpausen ohne großen Aufwand durchgeführt werden können. Zum Abschluss erhielten alle Teilnehmer noch ein kleines Präsent.

„Es war für uns sehr spannend, unser Übernachtungscamp mit jungen Erwachsenen durchführen zu dürfen. Vielen Dank an die eSportler des TSV Oftersheim für zwei spannende Tage, die auch uns neue Einblicke in die Welt des digitalen Sports und somit einen interessanten Austausch ermöglicht haben", sagte Feißt. „Ebenso ein großes Dankeschön an unseren Partner, die AOK Baden-Württemberg, für die reibungslose Organisation im Vorfeld und die gemeinsame Durchführung der Veranstaltung.“

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben