Alle Ergebnisse
PROFIS
13.03.2020

TSG Hoffenheim begrüßt Spielabsage

Angesichts der Dynamik des heutigen Tages mit neuen Corona-Infektionen und entsprechenden Verdachtsfällen in direktem Zusammenhang mit der Bundesliga und 2. Bundesliga hat das Präsidium der DFL Deutsche Fußball Liga kurzfristig beschlossen, den ursprünglich heute beginnenden 26. Spieltag in beiden Ligen zu verlegen. Darüber hinaus empfiehlt das Gremium, wie geplant, der am kommenden Montag tagenden Mitgliederversammlung der Profiklubs, die Aussetzung des Spielbetriebs bis zum 02. April – also inklusive der Länderspiel-Pause – fortzusetzen.

Hintergrund ist unter anderem, dass sich im Lauf des Tages der Verdacht auf eine Infektion mit dem Corona-Virus im Umfeld mehrerer Klubs und von deren Mannschaften ergeben haben und weitere Infektionen nicht auszuschließen sind. Zuvor wurde in der 2. Bundesliga nach der Profimannschaft von Hannover 96 auch für die gesamte Mannschaft des 1. FC Nürnberg durch die örtliche Gesundheitsbehörde häusliche Quarantäne verordnet.

Dr. Görlich: „Entscheidung im Sinn der Gesundheit aller"

Die TSG Hoffenheim steht hinter dem Entschluss, wie Geschäftsführer Dr. Peter Görlich betont: „Dieser Tag war geprägt von einer hohen Dynamik. Natürlich haben wir auch hier viele Szenarien besprochen und analysiert. Wir begrüßen die Entscheidung, die Bundesliga mit sofortigen Wirkung zu unterbrechen. Das ist im Sinn der Gesundheit aller und zeugt von einer Verantwortung, die unserer Haltung entspricht. Wir haben bei der TSG Hoffenheim bereits unsere leitenden Mitarbeiter über den aktuellen Stand informiert und werden nun die vorbereiteten Schritte umsetzen. Wir hoffen sehr, dass sich die Lage bald wieder entspannt. Zunächst aber gilt es alles dafür zu tun, die Verbreitung des Virus so effektiv wie möglich zu verlangsamen. Vor diesem Hintergrund werden wir alle Fürsorge für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie unsere Partner walten lassen. Unter anderem werden wir hier im Trainingszentrum keine Besuche mehr empfangen. Am Montag werden wir ligaweit weitere Schritte abstimmen. Unser aller Solidarität ist nun gefragt. Die Mannschaft wurde unmittelbar informiert  Der Trainingsbetrieb wird auch aus sportmedizinischen Gründen weitergehen, in welchem Umfang, das wird das Trainerteam gemeinsam mit unserer medizinischen Abteilung festlegen. Über weitere Schritte werden wir in den nächsten Tagen entsprechend informieren."

Ziel: Saison zu Ende spielen

Unverändert soll in der Länderspiel-Pause zwischen allen Klubs unter Berücksichtigung der dann vorliegenden Erkenntnisse, zum Beispiel auch hinsichtlich des internationalen Spielkalenders, über das weitere Vorgehen befunden werden. Ziel ist es weiterhin, die Saison bis zum Sommer zu Ende zu spielen – aus sportlichen Gesichtspunkten, aber insbesondere auch weil eine vorzeitige Beendigung der Saison für einige Klubs existenzbedrohende Konsequenzen haben könnte.

Schon am Montag hatte das DFL-Präsidium erklärt, dass falls es zur Verschiebung von Spielen kommen sollte, dies nach Ansicht des DFL-Präsidiums nur in Bezug auf ganze Spieltage en bloc erfolgen solle. Dies war auf Basis der aktuellen Informationslage nicht mehr gewährleistet.

Hier geht es zur Meldung auf dfl.de.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben