Alle Ergebnisse
PROFIS
08.02.2020

Baumgartner: „Wir müssen unsere Chancen nutzen“

Das sagten die Spieler und Trainer nach der 0:1-Niederlage beim SC Freiburg.

Christoph Baumgartner: „Ich bin extrem angefressen. Ich glaube, wir haben über weite Strecken ein sehr gutes Spiel gemacht. Ich weiß nicht, wie viele Torchancen wir uns rausgespielt haben, aber am Ende musst du die nutzen. Freiburg bekommt einen Elfmeter und gewinnt so das Spiel. Mein Schuss muss einfach drin sein und so waren ja mehrere Situationen und dann müssen wir als Sieger vom Platz gehen. Wir haben Freiburg eingeschnürt, aber wir müssen Tore schießen. So zwei unglückliche Niederlagen mit dem Pokal tun natürlich weh, aber wir werden weiter machen. Gegen Wolfsburg wollen wir jetzt den Sieg holen und dann sind wir wieder voll im Rennen.“

Benjamin Hübner: „Wir waren spielbestimmend, haben die Räume gut bespielt, hatten einen guten Matchplan. Wir hatten genug Chancen, diese aber leider nicht genutzt. Wir müssen mitnehmen, dass wir weiter so dominant spielen, dass wir dann unsere Gelegenheiten bekommen – aber sie dann auch nutzen.“

Ermin Bičakčić: „Wir hatten größtenteils die Spielkontrolle, haben viele Chance kreiert, da muss am Ende mehr rauskommen. Es war eine große Chance für uns, da oben anzukommen. Wir haben uns die Niederlage selbst zuzuschreiben. Das Spiel darfst du niemals verlieren. Der Elfmeter darf natürlich nicht passieren. Da muss Poschi auf den Beinen bleiben, aber das weiß er selbst. Solche Dinge passieren, aber weiter geht´s.  Das Schöne am Fußball ist, dass wir nächste Woche die Chance haben, es wieder besser zu machen.“

Pavel Kadeřábek: „Wir waren in der zweiten Hälfte klar besser. Wir müssen unsere Chancen nutzen und das Spiel gewinnen. Vor der Partie haben wir gesagt, dass wir den Kampf annehmen müssen. Wir standen in der ersten Hälfte etwas tiefer und haben auf Ballverluste gelauert. In der zweiten Hälfte standen wir dann offensiver und haben alles versucht, um den Ausgleich zu erzielen. Jetzt müssen wir nach vorne schauen und uns auf Wolfsburg konzentrieren.“

Alfred Schreuder: „Ich finde, dass wir eigentlich ein sehr gutes Auswärtsspiel gemacht haben. Wir waren sehr diszipliniert und haben unseren Plan umgesetzt. Die Elfmeter-Szene darf uns so nicht passieren. Da kann nicht viel passieren. Wir haben uns viele Chancen herausgespielt. Wir sind gut, aber noch nicht gut genug. Das habe ich den Jungs auch gesagt. Wenn wir etwas erreichen wollen, müssen wir besser sein.“

Christian Streich (Trainer SC Freiburg): „Es war ein enges und umkämpftes Spiel. Wir haben uns die Torchancen herausgespielt. Ich hatte es befürchtet, dass die TSG mit einer Dreierkette spielen wird, aber wir wollten uns auf uns konzentrieren. Ein Unentschieden wäre am Ende vermutlich gerechter gewesen. Wir hatten auch ein paar Torchancen, aber sind in den letzten 20 Minuten an die Wand gedrückt wurden. Für uns war es ein extrem wichtiges Spiel.“

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben