Alle Ergebnisse
FRAUEN
06.12.2019

U20 erwartet harten Kampf in Cloppenburg

Für die U20-Frauen geht es am Sonntag (11 Uhr) im ersten Spiel der Rückrunde auswärts gegen den BV Cloppenburg. Im Hinspiel trennte sich die TSG nach einer Drei-Tore-Führung mit einem 3:3 (2:0) vom Tabellenzwölften der 2. Bundesliga. In Cloppenburg erwartet die Mannschaft von Siegfried Becker und Lena Forscht ein umkämpftes Spiel gegen einen robusten Gegner.

Siegfried Becker und Lena Forscht über…

…die Hinrunde.

„Mit der Punkteausbeute sind wir absolut zufrieden. Dabei wäre in manchen Spielen sogar noch mehr drin gewesen. Die Entwicklungsschritte, die die Mannschaft seit der Sommervorbereitung gemacht hat, sind wirklich toll. Wir haben zwar definitiv das ein oder andere Mal Lehrgeld gezahlt, haben aber auch oft gute Leistungen gezeigt. Uns freut die Anzahl der geschossenen Toren, denn in diesem Bereich hatten wir anfangs Bedenken. Besser werden müssen wir aber im Verhindern von Gegentoren. Es liegt noch viel Arbeit vor uns und die Wintervorbereitung, in der mehr Zeit bleibt, um verschiedene Schwerpunkt anzugehen, wird uns guttun. Auch unsere Kadersituation wird sich nach der Winterpause entspannen. Gerade aufgrund der personell teils schwierigen Lage sind wir sehr dankbar, dass die Zusammenarbeit mit dem Bundesligateam gut läuft. Die enge Verstrickung ist sicherlich ein großer Vorteil.“

…das Personal.

„Laura Haas ist aufgrund muskulärer Probleme noch nicht zurück im Mannschaftstraining, ihr Einsatz wird sich kurzfristig entscheiden. Anna Hausdorff musste krankheitsbedingt pausieren. Ansonsten fehlen uns weiterhin acht Spielerinnen aufgrund von Verletzungen. Wir hoffen, dass sieben von ihnen zum Start in die Wintervorbereitung wieder langsam einsteigen können.“

…den nächsten Gegner.

„Mit dem BV Cloppenburg werden wir eine ganz andere Aufgabe als gegen die U20 des 1. FFC Turbine Potsdam zu bewältigen haben. Wir erwarten eine Begegnung mit viel Kampf und Körperlichkeit. Technisch und fußballerisch sind wir unserem Gegner sicherlich ein paar Schritte voraus, doch um das auch auf den Platz zu bringen, müssen wir erstmal der harten Gangart der Gastgeberinnen standhalten. Cloppenburg ist offen gesagt kein Gegner, der uns besonders liegt. Unsere Mannschaft hat aber mittlerweile ein bisschen ein Bild davon, was uns erwarten wird.“

…den Matchplan.

„Wir wollen das Spiel ohne Angst angehen und werden von Beginn an zeigen, dass wir nicht mit leeren Händen zurückkehren wollen. Dazu müssen alle Spielerinnen den Kampf von Beginn an annehmen und alles geben, was in ihrer Macht steht. Für uns sind in diesem Spiel definitiv Punkte drin. Wir wollen mit einem positiven Erlebnis in die Winterpause gehen und die lange Rückfahrt aus Cloppenburg mit guter Laune auf uns nehmen.“

Die bisherigen Duelle:

Zum Saisonstart mussten sich die U20-Frauen gegen den BV Cloppenburg mit einem Punkt begnügen. Dabei sorgten Lisa Drexler (17.) und Jule Brand (24.) für die verdiente Halbzeitführung, Laura Haas legte kurz nach der Pause (46.) sogar nach. Doch im Gegenzug schlugen die Gäste zurück (48.) und kämpften sich damit zurück ins Spiel. In einem offenen Schlagabtausch war Cloppenburg durch zwei Standards erfolgreich, sodass die Partie mit 3:3 (2:0) endete. Im dritten Aufeinandertreffen war es für die U20 der erste Punktgewinn gegen Cloppenburg.

Die Form des Gegners:

Fast die Hälfte aller Spiele des BV Cloppenburg in der Hinrunde in der 2. Bundesliga endeten mit einem Unentschieden. Sechs Mal teilte sich der Tabellenzwölfte mit seinem Gegner die Punkte, zudem gab es zwei Siege und fünf Niederlagen. Mit zwölf Punkten rutschten die Cloppenburgerinnen am vergangenen Spieltag auf einen der Abstiegsplätze. Zuletzt unterlag Cloppenburg der U20 des VfL Wolfsburg deutlich mit 0:4 (0:1).

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben