Alle Ergebnisse
AKADEMIE
05.12.2019

U19 vor nächstem Top-Spiel / U17 erwartet „Lilien“

Für drei Akademie-Teams geht es am Wochenende in die Halle, vier Mannschaften kämpfen jedoch noch im Freien um wichtige Liga-Punkte. Im Mittelpunkt steht dabei das Spitzenspiel der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest zwischen der TSG und dem VfB Stuttgart – oder anders ausgedrückt: Das Duell Erster und Herbstmeister gegen Zweiter und Vorjahresmeister.

Natürlich ist der Titel „Herbstmeister“ völlig wertlos. Und doch wird er immer wieder hervorgehoben, so auch bei der TSG-U19, die am letzten Hinrunden-Spieltag durch einen 2:1-Sieg in Mainz erstmals auf den ersten Rang sprang – und die 05er entthronte. Punktgleich mit dem VfB – aber mit einem mehr erzielten und einem weniger kassierten Treffer – startet das Team von Trainer Marcel Rapp am Samstag in die Rückrunde. Und diese Partie, die letzte im Kalenderjahr 2019, hat es dann nochmal in sich, denn es kommt ausgerechnet der VfB ins Dietmar-Hopp-Stadion.

Die Situation an der Spitze ist derart eng, dass bei einem Unentschieden sogar der „Sturz“ auf Platz drei droht. Klar ist aber auch: Der eventuelle Sieger dieses Duells geht als Nummer eins in die Winterpause. Besonders gerne denkt Rapp an die Begegnung am 5. Mai 2018 zurück, als sich sein Team durch ein 1:1 am letzten Spieltag gegen den VfB die Staffel-Meisterschaft sicherte. Wettbewerbsübergreifend sind die Stuttgarter seit sieben Partien ungeschlagen, im DFB-Pokal, wo sie Titelverteidiger sind, gewannen sie 5:2 bei RB Leipzig.

U16 hat Platz zwei im Visier

Florian Bährs Treffer in der Nachspielzeit beim FSV Mainz zum 3:3 sicherte der U17 nicht nur einen Punkt und die Verteidigung der Tabellenführung, sondern auch den Nimbus der Unbesiegbarkeit. Das Selbstbewusstsein ist da, aber von Überheblichkeit keine Spur. Mit entsprechender Seriosität gehen Trainer Danny Galm und sein Team daher auch das Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98 an.

Die „Lilien“ sind der bislang beste Aufsteiger und haben der Galm-Elf in der Hinrunde – auch wenn das Ergebnis (0:5) etwas anderes vermuten lässt – einiges abverlangt. Für die U17 ist nach dem letzten Heimspiel 2019 noch nicht Schluss, am darauffolgenden Wochenende geht es dann zum FC Bayern.

Ein letztes Mal in diesem Kalenderjahr muss auch noch die U16 ran. Trainer Kai Herdling war zuletzt nach dem 1:1 gegen Walldorf etwas angefressen – zumindest mit Blick auf das Ergebnis. Zum Jahresabschluss muss er mit seinen Jungs in den Breisgau. Mit einem Sieg beim SC Freiburg II würde die U16 auf Platz zwei überwintern.

Mit zuletzt zwei Auswärtssiegen hat sich die U14 vorerst von den unteren Tabellenregionen verabschiedet. Im letzten Spiel vor der Winterpause will das Team von Trainer Andreas Lässig zu Hause gegen den Tabellennachbarn Stuttgarter Kickers nachlegen und sich mit einem äußerst positiven Gefühl in die Hallensaison verabschieden.

Da befinden sich die U15, U13 und die U12 bereits – und sind am Wochenende bei mehreren Turnieren im Einsatz. Eine Übersicht über alle Hallenveranstaltungen gibt es hier.

Das Akademie-Wochenende im Überblick:

U19 | A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest
TSG 1899 Hoffenheim – VfB Stuttgart, Samstag, 7. Dezember, 13 Uhr, Dietmar-Hopp-Stadion

U17 | B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest
TSG 1899 Hoffenheim – SV Darmstadt 98, Samstag, 7. Dezember, 14 Uhr, Akademie-Arena

U16 | B-Junioren-Oberliga Baden-Württemberg
SC Freiburg II – TSG 1899 Hoffenheim II, Samstag, 7. Dezember, 14 Uhr

U15 | Hallenturnier
U15-Cup in Blumberg, Samstag/Sonntag, 7./8. Dezember

U14 | C-Junioren-Oberliga Baden-Württemberg
TSG 1899 Hoffenheim II – SV Stuttgarter Kickers, Samstag, 7. Dezember, 11:30 Uhr, Akademie-Arena

U13 | Hallenturnier
Hallenleistungsvergleich in Waiblingen, Samstag, 7. Dezember
U13-Turnier in Elsenfeld, Sonntag, 8. Dezember

U12 | Hallenturnier
Hallencup in Eberbach & Hallenleistungsvergleich in Ditzingen, Samstag, 7. Dezember
Internationales Hallenmasters in Neuhausen, Sonntag, 8. Dezember

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben