Alle Ergebnisse
AKADEMIE
07.11.2019

U19 will Serie fortsetzen / U17 vor Herbstmeisterschaft

Mit einem Heimspiel gegen den 1.FC Nürnberg geht für die U17 (Bild) am kommenden Samstag schon die Hinrunde der B-Jugend-Bundesliga zu Ende. Die Mannschaft von Trainer Danny Galm möchte diese mit einem weiteren Erfolg und dann als Herbstmeister beenden. Für die U19 geht es am Samstag nach Augsburg, wo sie den fünften Sieg in Folge anstrebt. Auch die Teams von der U16 bis zur U12 sind am Wochenende gefragt.

Für die U19 könnte es aktuell kaum besser laufen. Die vergangenen vier Spiele entschied die Mannschaft von Trainer Marcel Rapp allesamt für sich. Zuletzt gab es einen klaren 6:0-Erfolg im Badenderby gegen den Karlsruher SC. Gemeinsam mit Tabellenführer Mainz 05 sowie Bayern München, dem VfB Stuttgart und dem SC Freiburg stecken die TSG-Junioren mitten im Meisterschaftskampf der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest.

Um sich dort weiterhin in aussichtsreicher Position zu befinden, wäre auch beim FC Augsburg ein Sieg hilfreich. Die Fuggerstädter spielten in den vergangenen Jahren meistens eine gute Rolle, doch in dieser Saison laufen sie ihren eigenen Ansprüchen noch ein wenig hinterher. Aktuell steht die Mannschaft von Trainer Peter-Sebastian Gunkel auf dem zwölften Platz und damit auf einem Abstiegsrang. Zudem stellt der FCA die schwächste Defensive der Liga. In zehn Partien kassierten die Augsburger bereits 24 Gegentreffer.

U17 trifft auf formstarke Nürnberger

Auch die U17 gewann die vergangenen vier Partien und möchte am Samstag im Heimspiel gegen den 1.FC Nürnberg den fünften Sieg in Serie folgen lassen. Sollte die Mannschaft von Trainer Danny Galm auch gegen den Club-Nachwuchs punkten, würde sie die Hinrunde ohne eine einzige Niederlage beenden. Mit einem Sieg wäre zudem die Herbstmeisterschaft unabhängig vom Ergebnis des härtesten Verfolgers Mainz 05 gesichert.

Der Gegner aus Nürnberg ist aktuell Achter, muss jedoch aufpassen, nicht allzu nahe an die Abstiegsränge zu rutschen. Momentan beträgt der Vorsprung auf den zwölften Platz vier Punkte. Ein Polster, das schnell aufgebraucht sein könnte. Zuletzt zeigte sich der FCN aber in guter Form und feierte gegen Greuther Fürth, Eintracht Frankfurt und den SV Wehen Wiesbaden drei Siege ohne Gegentor.

U16 feiert Premieren-Heimsieg gegen VfB Stuttgart

Die U16 war bereits gestern im Nachholspiel gegen den VfB Stuttgart gefordert. Am Samstag steht schon das nächste Heimspiel an. Dann kommt die U17 des Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach in die Akademie-Arena. Die Aspacher spielen als Aufsteiger eine gute Rolle und haben sich im oberen Tabellendrittel eingenistet. Auch am Samstag erwartet die Mannschaft von Trainer Kai Herdling also eine anspruchsvolle Aufgabe.

TSG 1899 Hoffenheim II – VfB Stuttgart II 4:1 (0:1)

Bislang lautete die Heimbilanz der Hoffenheimer U16-Teams gegen die Altersgenossen des VfB: Null Siege, drei Unentschieden, sieben Niederlagen. Und auch im Nachholspiel am Mittwochabend sah es zunächst nicht gut aus, denn nach Leon Gebauers Eigentor in der elften Minute lag die Elf von Trainer Kai Herdling zur Pause 0:1 hinten, zudem musste Tim Ottilinger angeschlagen in der Kabine bleiben. „Eigentlich hätten wir bereits zur Halbzeit klar führen müssen“, so Herdling, der aber dennoch mit dem Auftritt seiner Elf in den ersten 40 Minuten zufrieden war. Und im zweiten Abschnitt fielen die Tore dann doch. Cem Demir eröffnete den Reigen nach feinem 25-Meter-Pass von Elias Prosic (47.), Tom Bischof erhöhte nach einem Foul an Denis Perrone per Strafstoß auf 2:1. Für die Vorentscheidung sorgte schließlich Demir, der nach Vorarbeit von Leon Leuze und Bischof noch zwei Gegenspieler narrte und mit links in die lange Ecke schob. Den Schlusspunkt markierte erneut Demir, der nach Zuspiel Bischofs VfB-Keeper Valentin Rommel zum 4:1 überchippte. „Das war eine sehr gute Teamleistung“, freute sich Herdling über den Premieren-Erfolg. „Die Jungs haben super gefightet und sich auch nicht vom Pausenrückstand verunsichern lassen.“

Hoffenheim: Petersson – Nnaji, Gebauer, Ottilinger (41. Bauer), Haskaj, Demir (77. Wagner), Bischof, Weik, Leuze, Prosic (70. Akgeyik), Perrone (79. Liyew).
Stuttgart: Rommel – Mallet, Mohr, Engel (72. Strodel), Reichardt, Damasio Ribeiro (70. Arslan), Ulrich, Ambrosius, Lutz (58. Unsöld), Paula, Suncak (66. Hennig).
Tore: 0:1 Gebauer (11.), 1:1 Demir (47.), 2:1 Bischof (63., Strafstoß), 3:1 Demir (69.), 4:1 Demir (72.).

Für die U15 geht es am Samstag zur Frankfurter Eintracht. Nach der empfindlichen 0:5-Heimniederlage gegen den VfB Stuttgart ist die Truppe von Trainer Wolfgang Heller am Frankfurter Riederwald auf Wiedergutmachung aus. Ebenfalls auswärts tritt die U14 am Samstag an. Für das Team von Trainer Andreas Lässig geht es zur U15 des FSV Waiblingen und damit zum aktuellen Tabellenführer der C-Junioren-Oberliga Baden-Württemberg, der in elf Saisonspielen noch nicht einmal verloren und erst sechs Gegentore kassiert hat.

Die beiden Teams aus dem Grundlagenzentrum sind am Wochenende in Zuzenhausen zu sehen. Die U13 bestreitet zunächst am Samstag um 11 Uhr ihr Ligaspiel gegen die U15 von Fortuna Heddesheim. Einen Tag später wird zur gleichen Zeit am gleichen Ort das Testspiel zwischen den U12-Teams der TSG und des SSV Reutlingen angepfiffen.

 

Das Akademie-Wochenende im Überblick:

U19 | A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest
FC Augsburg – TSG 1899 Hoffenheim, Samstag, 9. November, 11 Uhr, Paul-Renz-Sportanlage, Augsburg

U17 | B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest
TSG 1899 Hoffenheim – 1.FC Nürnberg, Samstag, 9. November, 13 Uhr, Akademie-Arena, Zuzenhausen

U16 | B-Junioren-Oberliga Baden-Württemberg
TSG 1899 Hoffenheim II – SG Sonnenhof Großaspach, Samstag, 9. November, 15 Uhr, Akademie-Arena, Zuzenhausen

U15 | C-Junioren-Regionalliga Süd
SG Eintracht Frankfurt – TSG 1899 Hoffenheim, Samstag, 9. November, 15 Uhr, Sportanlage Riederwald, Frankfurt

U14 | C-Junioren-Oberliga Baden-Württemberg
FSV Waiblingen – TSG 1899 Hoffenheim II, Samstag, 9. November, 14 Uhr, Akademie-Arena, Zuzenhausen

U13 | C-Junioren-Landesliga Rhein/Neckar
TSG 1899 Hoffenheim III – FV Fortuna Heddesheim, Samstag, 9. November, 11 Uhr, Grundlagenzentrum Zuzenhausen

U12 | Testspiel
TSG 1899 Hoffenheim – SSV Reutlingen 05, Sonntag, 10. November, 11 Uhr, Grundlagenzentrum, Zuzenhausen

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben