Alle Ergebnisse
JUNIORINNEN
21.11.2019

U17 startet in Löchgau in die Rückrunde

Die U17-Juniorinnen reisen am Samstag (14 Uhr) zu ihrem ersten Spiel der Rückrunde in der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd zum FV Löchgau. Der Aufsteiger sammelte in der Hinrunde noch keinen einzigen Punkt, das Duell am ersten Spieltag entschieden die Hoffenheimerinnen mit 6:1 (2:0) für sich. Mit einem Sieg könnte die TSG näher an das Spitzenduo heranrücken, der SV Alberweiler und der SC Freiburg treffen zeitgleich aufeinander.

Anfang September feierten die U17-Juniorinnen zum Saisonstart einen Kantersieg. Gegen Aufsteiger FV Löchgau, auf den die TSG nun am Samstag erneut trifft, siegte die Mannschaft von Melanie Fink und Nadine Piltz mit 6:1 (2:0).  Dabei trafen Antonia Münch (24.) und Anouk Blaschka (36.) zur hochverdienten Pausenführung. Ann-Sophie Braun (43.) erhöhte auf 3:0, bevor der Aufsteiger mit seiner einzigen Torchance verkürzte (44.). In der Schlussphase sorgten Enya Wolf (73.) und Anna Pfister (77., 80.+1) für den deutlichen Endstand. „Wir haben damals an unsere starke Sommervorbereitung angeknüpft“, so Juniorinnen-Koordinator Carsten Lehmann. „Wir kamen zu zahlreichen Chancen, sind aber oft an der sehr guten Torhüterin des FV Löchgau gescheitert.“ Für Löchgau lief in der Hinrunde bisher wenig zusammen. Nur drei Tore erzielte der Aufsteiger in neun Spielen, zu einem Punkt reichte die Ausbeute nicht.

Die TSG beendete die Hinrunde in der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd mit 20 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz. Der SV Alberweiler und der SC Freiburg (24 Punkte) führen das Gesamtklassement an. Die beiden Top-Teams treffen am Samstag aufeinander, die Hoffenheimerinnen könnten mit einem Sieg weiter ans Spitzenduo heranrücken. „Wir peilen natürlich an, in den beiden verbleibenden Spielen vor der Winterpause noch sechs Punkte zu holen“, betont Lehmann. „Wir wollen den Abstand zu Freiburg und Alberweiler geringhalten.“ Mit nur sieben Gegentreffern stellt die U17 die bisher beste Defensive der Liga, 24 Tore erzielte die TSG. „Wir erarbeiten uns in jedem Spiel genug Torchancen, um die Begegnungen zu gewinnen“, so der Juniorinnen-Koordinator. „Wir müssen diese nur noch besser nutzen.“

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben