Alle Ergebnisse
JUNIORINNEN
28.11.2019

U17 empfängt Frankfurt

Für die U17-Juniorinnen steht die Winterpause kurz bevor, am Samstag (14 Uhr) geht es für die TSG zum Abschluss vor heimischer Kulisse gegen den 1. FFC Frankfurt. In der Hinrunde schlug das Team von Melanie Fink und Nadine Piltz den Tabellenfünften mit 3:0 (2:0), diesen Erfolg wollen die Hoffenheimerinnen am zweiten Rückrunden-Spieltag wiederholen.

Mit einem 4:1-Erfolg gegen den FV Löchgau starteten die U17-Juniorinnen am vergangenen Wochenende in die Rückrunde der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd. Damit belegt die TSG weiterhin den dritten Tabellenplatz, eingeholt werden können die Hoffenheimerinnen vor der Winterpause nicht mehr, denn der FC Bayern München und der 1. FFC Frankfurt lauern mit sechs Punkten weniger auf den Plätzen vier und fünf. „Wir haben bisher eine ordentliche Saison gespielt“, freuen sich Melanie Fink und Nadine Piltz über die gute Zwischenbilanz. „Wir waren spielerisch nahezu immer die überlegene Mannschaft.“ Auch im Hinspiel gegen die Frankfurterinnen lieferte die TSG einen überzeugenden Auftritt ab, durch einen Doppelpack von Antonia Münch (11., 25.) sowie einen Treffer von Linette Hofmann siegte die U17 mit 3:0 (2:0). „Wir wissen, dass es am Samstag einer ähnlich guten Leistung bedarf, um erneut zu punkten“, warnt das U17-Trainerduo. „Frankfurt hat sehr viel Qualität im Kader, wir wollen dieser unsere fußballerischen Fähigkeiten entgegensetzen.“

Der 1. FFC Frankfurt belegt in der B-Juniorinnen-Bundesliga den fünften Tabellenplatz, im Stadt-Duell mit der Eintracht holte der FFC zum Start in die Rückrunde ebenfalls drei Punkte (4:2). Der Rückstand auf Spitzenreiter SC Freiburg beträgt für die Frankfurterinnen mittlerweile allerdings schon zehn Zähler. „Mit dem Training in dieser Woche waren wir bisher sehr zufrieden“, lobten Fink und Piltz. „Wir wollen am Samstag drei Punkte holen!“ Für die U17 ist es bereits der letzte Auftritt vor der Winterpause, erst am 29. Februar geht es für die TSG in der B-Juniorinnen-Bundesliga weiter. „Eigentlich ist es schade, dass das Fußballjahr für uns bereits zu Ende geht“, so das U17-Trainerduo. „Die Mannschaft ist nach wie vor heiß, niemand schleppt sich träge in die Winterpause.“

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben