Alle Ergebnisse
PROFIS
01.11.2019

„Fünf Siege nacheinander sind großartig“

Zufrieden und glücklich – das sagten Spieler und Trainer nach dem 3:0-Sieg gegen den SC Paderborn.

Pavel Kadeřábek: „Wir haben sehr gut gespielt und das Spiel über 90 Minuten unter Kontrolle gehabt. Wir sind zufrieden mit dem Ergebnis. In der Halbzeit haben wir gesagt, dass wir weiter so spielen wollen. Das haben wir gemacht, nachdem wir in der 26. Minute schon 3:0 geführt haben. Großes Kompliment an unsere Mannschaft heute. Jetzt sieht es bei uns besser aus, wir wollen natürlich weiter so spielen und noch weiter in der Tabelle nach oben gehen.“

Robert Skov: „Es war natürlich ein tolles Gefühl, als ich mit dem Freistoß mein erstes Bundesliga-Tor gemacht habe. Ich bin sehr glücklich mit dem 3:0. In der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel kontrolliert. Wir werden ein schönes Wochenende haben. Fünf Siege nacheinander in der Bundesliga und im DFB-Pokal zu holen, ist großartig.“

Florian Grillisch: „Das war unser dritter Sieg in dieser Woche. Wir sind sehr zufrieden. Das Spiel war nach 25 Minuten schon entschieden. Dann haben wir es souverän zu Ende gespielt. Der Trainer hat uns gut auf den Gegner eingestellt, wir wussten, wo die Räume für uns sind. Das haben wir gut umgesetzt, haben uns viele Chancen herausgespielt und waren auch sehr effizient, was uns in den Spielen zuvor, als wir die Siege nicht eingefahren haben, oft gefehlt hat. Hoffentlich geht es so weiter, aber nächste Woche in Köln wird es sicher nicht einfach. Aber wir wollen wieder einen Dreier holen.“

Jürgen Locadia: „Wir hätten sicher noch einige Tore mehr schießen können, aber am Ende des Tages ist auch ein 3:0 ein gutes Resultat. Natürlich bin ich glücklich, im zweiten Spiel nacheinander wieder ein Tor erzielt zu haben. Aber das ist die Aufgabe eines Torjägers. Wir sind gut ins Spiel gestartet, haben eine gute erste Halbzeit gespielt. Wir spielen als Team wirklich guten Fußball, aber das müssen wir Woche für Woche zeigen.“

Kevin Vogt: „Die letzten Spiele haben wir es überragend gemacht. Nachdem viele Spieler gegangen waren, viele neue gekommen sind, von denen einige die Liga noch nicht kannten, hat es seine Zeit gebraucht. Wir sind in Flow gekommen, können die Sachen sehr gut umsetzen. Es ist ein großes Lob, wenn der Trainer sagt, ich habe gar keinen Fehler gemacht. Aber ich gebe das gern weiter, denn es war ein sehr guter Auftritt von uns allen. Guter Kombinationsfußball, wir waren präsent, standen hinten richtig gut. In der englischen Woche musst du die Reife im Kopf haben, das so vernünftig runter zuspielen und nicht in Konter zu laufen. Es war einfach top.“

Alfred Schreuder: „In der ersten Halbzeit haben wir ein fast perfektes Hoffenheim gesehen. Die Jungs haben gezeigt, was wir spielen wollen. Heute haben unsere Jungs gezeigt, wie talentiert, konzentriert und diszipliniert sie sind. Wir wollen mehr, das hat man gesehen. Da kann man heute nur zufrieden sein.“

Steffen Baumgart (Trainer SC Paderborn): „Glückwunsch an die TSG für einen mehr als verdienten Sieg, wir haben nicht das abgeliefert, was man abliefern muss, um gegen eine Spitzenmannschaft gewinnen zu können. Wir hatten Glück, dass Hoffenheim am Ende nicht so konsequent gespielt hat. Wenn man nach 26 Minuten 0:3 zurückliegt, kann es auch ganz anders ausgehen. Heute war ein sehr großer Klassenunterschied zu sehen.“

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben