Alle Ergebnisse
AKADEMIE
20.11.2019

Exklusive Eindrücke in der Hospitationswoche

Seit 2016 führt die TSG-Akademie eine Hospitationswoche durch, in der einmal im Jahr eine Auswahl an Bewerbern eine Woche lang intensive Einblicke in die Arbeit der Trainerstäbe und Funktionsteams erhält. Zum vierten Mal also waren auch Mitte November acht ausgewählte Nachwuchscoaches in Hoffenheim zu Gast, um sich im Nachwuchsbereich des Fußball-Bundesligisten fortzubilden.

Nach einer kurzen Einführungsveranstaltung im Leistungszentrum durch Noelle Schweizer, die die Woche organisiert hatte, wartete ein dicht gedrängter Zeitplan auf die Hospitanten, die sich die Infrastruktur in allen Zentren (Grundlagenzentrum, Akademie-Arena und Leistungszentrum) sowie im Dietmar-Hopp-Stadion ansehen und im Anschluss das U17-Training beobachten durften. Die Gruppe setzte sich aus Vertretern von TSG-Partnervereinen (ASC Neuenheim, FSV Waiblingen, FC-Astoria Walldorf, Ludwigshafener SC) zusammen, es haben aber auch Trainer des Hamburger SV und vom FC Hansa Rostock den Weg in den Kraichgau auf sich genommen.

Mehrfach im Verlauf der Woche wohnten sie Trainingseinheiten in allen Altersbereichen bei und durften Gespräche führen mit Cheftrainern, Athletiktrainern, Individualtrainern, Videoanalysten, Leistungsdiagnostikern, Physiotherapeuten, Scouts und der Sportpsychologin. Auch mit den Mitarbeitern, die nicht direkt im sportlichen Bereich tätig sind – wie Schulkoordinator und Sozialpädagogin – tauschten sich die Hospitanten aus. Ein Besuch im Footbonauten sowie im Research Lab stand ebenfalls auf dem Programm, abgerundet wurden die ereignisreichen fünf Tage mit einem gemeinsamen Abendessen und einem Auswertungsgespräch.

„Die Hospitationswoche ist für uns nach wie vor ein wichtiger Baustein, um Trainer anderer Vereine, die uns mit ihren Bewerbungen überzeugt haben, von unserem Knowhow profitieren zu lassen, aber auch um neue Kontakte zu knüpfen“, so Akademie-Leiter Dominik Drobisch. „Unsere Gäste haben in dieser Woche einen interessanten Blick hinter die Kulissen eines Bundesligisten werfen dürfen und sich auch untereinander ausgetauscht. Das Feedback war von allen Seiten wieder einmal sehr positiv, so dass wir mit Sicherheit auch im kommenden Jahr wieder eine Hospitationswoche durchführen werden.“

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben