Alle Ergebnisse
AKADEMIE
28.11.2019

Doppeltes Gipfeltreffen: U19 und U17 zu Topspielen in Mainz

Gleich zwei Mal kommt es am Wochenende für die Junioren-Bundesligisten der TSG zum Duell Erster gegen Zweiter und beide Male heißt der Gegner Mainz 05. Auch die Teams von der U16 bis zur U12 sind am Wochenende im Einsatz. Für die U16, die U14 und die U13 geht es dabei um Punkte.

Eine beeindruckende Siegesserie liegt hinter der U19 von Trainer Marcel Rapp, die die vergangenen sechs Spiele in der A-Junioren-Bundesliga allesamt gewonnen hat. Diese 18 Punkte haben dazu geführt, dass sich die TSG bis auf einen Zähler an Tabellenführer Mainz 05 herangearbeitet hat. Nun also kommt es zum direkten Duell und für die TSG ergibt sich die Chance, zum ersten Mal in der laufenden Saison die Tabellenführung zu erobern.

Mainz ist nach zwölf Spieltagen noch ungeschlagen und stellt zudem mit erst neun Gegentreffern die beste Abwehr der Liga. Zudem sind die Rheinhessen bereits seit Ende August durchgängig Tabellenführer. Am letzten Spieltag der Hinrunde könnten sie den Platz an der Sonne nun wieder verlieren. Der TSG steht für die Mission „Eroberung der Tabellenspitze“ wieder Innenverteidiger Melayro Bogarde zur Verfügung, der nach dem vierten Platz mit der niederländischen Auswahl bei der U17-WM in Brasilien nun wieder im Kraichgau ist. Auch sonst kann Rapp für das Topspiel nahezu aus dem Vollen schöpfen.

U17 mit stärkster Offensive und Defensive

Für die immer noch ungeschlagene U17 ist der gegnerische Klub derselbe, aber die Vorzeichen sind andere: So trifft die Mannschaft von Trainer Danny Galm als Tabellenführer auf die Nullfünfer, die wiederum Zweiter sind. Der Vorsprung der TSG auf Mainz beträgt nach dem 6:1-Erfolg gegen die Stuttgarter Kickers in der vergangenen Woche und dem gleichzeitigen 2:3 der Mainzer beim SV Wehen Wiesbaden zwei Punkte.

Mit einem Sieg könnte die Galm-Truppe den Rheinhessen also auf fünf Punkte enteilen. Eine Niederlage hätte hingegen den abermaligen Verlust der Tabellenführung zur Folge. Für eine spannende Konstellation ist vor dem Gipfeltreffen der B-Junioren-Bundesliga also gesorgt. Das zeigt auch ein Blick auf die Zahlen: Die TSG stellt mit 51 Treffern und zehn Gegentoren in 14 Spielen den stärksten Angriff und die beste Verteidigung der Liga. In der Torjägerliste tauchen zudem mit dem führenden Turan Çalhanoğlu (10 Tore) sowie Nick Breitenbücher (9), Armindo Sieb (8) und Mamin Sanyang (8) gleich vier Hoffenheimer unter den besten Acht auf.

In der Gesellschaft des TSG-Quartetts befinden sich allerdings auch die beiden Mainzer Angreifer Danny Schmidt (9 Treffer) und Marlon Roos Trujillo (8). Zudem stellen die Nullfünfer mit 14 Gegentoren die zweitbeste Defensive. Allein drei der 14 Treffer kassierten sie beim 0:3 im Hinspiel bei der TSG.

U16 feiert Pokalsieg und Halbfinaleinzug

Auch die U16 hat momentan einen Lauf. Seit fünf Ligaspielen ist die Mannschaft von Trainer Kai Herdling ungeschlagen, was sie bis auf Platz zwei und bei vier Punkten Rückstand auf Tabellenführer 1.FC Heidenheim in Schlagdistanz zur Spitze gebracht hat. Zudem gelang am gestrigen Abend durch einen 3:1 (0:0)-Erfolg bei der U17 des FC-Astoria Walldorf der Einzug ins Halbfinale des bfv-Pokals.

Dabei sorgte Eren Akgeyik nach torloser erste Halbzeit für die 1:0-Führung, nachdem er mustergültig von Torjäger Cem Demir in Szene gesetzt worden war. Nach dem Ausgleich der Walldörfer stellte U16-Nationalspieler Linus Weik mit einem sehenswerten Fernschuss wieder die Weichen auf Sieg, ehe Stürmer Felix Hagmann die Partie endgültig zugunsten der Herdling-Elf entschied. „Die Jungs haben ein sehr ordentliches Spiel gemacht und daher sind wir verdient ins Halbfinale eingezogen“, so der U16-Cheftrainer der TSG.

FC-Astoria Walldorf – TSG 1899 Hoffenheim II 1:3 (0:0)
Walldorf: Jörns – Menges, Beinert, Melder, Amella, Schales, Helfenstein, Schön, Baumert, Safranek, Manegold / Belvari, Mülbert, Cosar, Boob.
Hoffenheim: Siegers – Weik, Drexler, Liyew, Gebauer, Ebert, Prosic, Bischof, Wagner, Akgeyik, Hagmann / Demir, Tamarez, Leuze, Haskaj.
Tore: 0:1 Akgeyik (55.), 1:1 Belvari (60.), 1:2 Weik (65.), 1:3 Hagmann (68.).

Nächster Gegner in der B-Jugend-Oberliga ist der gleiche wie der letzte im Pokal: die U17 des FC-Astoria. Diesmal findet das Duell allerdings nicht im Dietmar-Hopp-Sportpark in Walldorf, sondern bei der TSG in der Akademie-Arena in Zuzenhausen statt.

Für die U15 ist die erste Saisonhälfte bereits gelaufen, denn die C-Junioren-Regionalliga Süd befindet sich bereits in der Winterpause. Für das Team von Wolfgang Heller stehen vor der Hallenrunde aber noch Testspiele im Freien an. So trafen die U15-Junioren gestern in der Akademie-Arena auf die luxemburgische U15-Nationalmannschaft. Dabei setzten sich die TSG-Talente des Jahrgangs 2005 in drei Mal 30 Minuten mit 5:2 durch.

Adijat Sefer hatte nach Vorarbeit von Livio Falco für das 1:0 gesorgt und noch im ersten Drittel erhöhte jeweils Falco auf Zuspiel von Felix Binder mit zwei Treffern auf 3:0. Maximilian Blatt verwertete dann einen Pass von Lars Strobl zum 4:0, ehe die Gäste aus abseitsverdächtiger Position ihren ersten Treffer erzielten. Marcello Tacca war schließlich nach einem Ball in die Tiefe von Sören Acker alleine vor dem luxemburgischen Torwart, umdribbelte diesen und schob zum 5:1 ein. Den Gästen gelang schließlich noch aus spitzem Winkel das 2:5. „Das war heute ein munteres Spiel, in dem wir mit etwas mehr Übersicht und Präzision im Abschluss erneut höher hätten gewinnen können“ sagte Cheftrainer Heller. Am Samstag steht für die U15 das letzte Testspiel unter freiem Himmel an, bevor es in die Halle geht. Dann kommt der TSV 1860 München in die Akademie-Arena.

U13 zum Topspiel nach Kirchheim

Um Punkte geht es am Samstag nochmals für die U14 und die U13. Während die U14 bei ihrem Gastspiel bei der U15 des FC-Astoria Walldorf auf einen Dreier und das Verlassen der Abstiegszone in der C-Junioren-Oberliga hofft, möchte die U13 mit einem Erfolg bei der U14 der SG Heidelberg-Kirchheim, die die Tabelle der C-Junioren-Landesliga anführt, weiter im Titelrennen mitmischen. Bei einem Testspiel gegen die U13-Auswahl Luxemburgs unterlagen die U13-Junioren der TSG am Mittwochabend mit 3:5.

Auch die U12 ist am Wochenende noch einmal auf dem Feld im Einsatz. Am Sonntag trifft die Mannschaft von Trainer Arne Stratmann in einem Freundschaftsspiel auf die U13 der SG Quelle Fürth.

 

Das Akademie-Wochenende im Überblick:

U19 | A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest
1.FSV Mainz 05 – TSG 1899 Hoffenheim, Samstag, 30. November, 13 Uhr, Bruchwegstadion, Mainz

U17 | B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest
1.FSV Mainz 05 – TSG 1899 Hoffenheim, Sonntag, 1. Dezember, 14 Uhr, Sportanlage Dr.-Martin-Luther-King-Weg, Mainz

U16 | B-Junioren-Oberliga Baden-Württemberg
TSG 1899 Hoffenheim II – FC-Astoria Walldorf, Samstag, 30. November, 12 Uhr, Akademie-Arena, Zuzenhausen

U15 | Testspiel
TSG 1899 Hoffenheim – TSV 1860 München, Samstag, 30. November, 14.30 Uhr, Akademie-Arena, Zuzenhausen

U14 | C-Junioren-Oberliga Baden-Württemberg
FC-Astoria Walldorf – TSG 1899 Hoffenheim II, Samstag, 30. November, 14 Uhr, Dietmar-Hopp-Sportpark, Walldorf

U13 | C-Junioren-Landesliga Rhein/Neckar
SG Heidelberg-Kirchheim II – TSG 1899 Hoffenheim III, Samstag, 30. November, 10.45 Uhr, Sportzentrum Süd, Heidelberg

U12 | Testspiel
TSG 1899 Hoffenheim – SG Quelle Fürth U13, Sonntag, 1. Dezember, 12 Uhr, Schulsportplatz, Hoffenheim

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben