Alle Ergebnisse
JUNIORINNEN
24.10.2019

U17 spielt in München um Platz drei

Die U17-Juniorinnen reisen am Wochenende nach München. Dort trifft das Team von Melanie Fink und Nadine Piltz am Samstag (11 Uhr) auf den FC Bayern. Im Duell der Tabellennachbarn, das die TSG aufgrund eines 4:1-Erfolgs gegen den SC Dortelweil am vergangenen Spieltag mit der besseren Ausgangslage angeht, steht der dritte Platz der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd auf dem Spiel.

„Wir erwarten eine Begegnung auf Augenhöhe“, betonen Melanie Fink und Nadine Piltz vor der Partie mit dem FC Bayern München. „Wir gehen davon aus, dass Kleinigkeiten und die Tagesform entscheidend sein werden. Wir erwarten ein enges Duell, darauf deutet auch die Tabellensituation hin.“ Die bessere Ausgangslage für die Partie haben die Hoffenheimerinnen. Am vergangenen Spieltag schob sich die TSG in der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd auf den dritten Tabellenplatz vor, denn während der FC Bayern München mit 0:4 (0:1) beim 1. FFC Frankfurt unterlag, holte die U17 mit einem 4:1-Erfolg gegen den SC Dortelweil drei Punkte. München rutschte mit zwölf Punkten auf Platz vier. „Wir wollen mutig auftreten und clever nach vorne spielen“, so das U17-Trainerduo.

In der vergangenen Saison trennten sich die TSG und der FC Bayern München in der Hinrunde mit einem 1:1 (0:0) voneinander, im Rückspiel trafen Emily Wolff, Selina Vobian, Ann-Sophie Braun und Stella Licht zu einem deutlichen 4:0-Erfolg. „Wir rechnen uns auch in dieser Saison Punkte aus“, zeigen sich Fink und Piltz ehrgeizig. „Dazu müssen wir die individuellen Fehler, die wir uns immer wieder erlauben, vermeiden und in der Defensive kompakt stehen.“ Für die Hoffenheimerinnen ist es das siebte Saisonspiel, vier Siege feierte die TSG bereits. Ungeschlagen an der Tabellenspitze thront der SV Alberweiler, gefolgt vom SC Freiburg. „Wir haben uns vorgenommen, uns unter den Top-Drei der Liga zu halten“, so Fink und Piltz. „Dazu brauchen wir am Samstag eine geschlossene Mannschaftsleistung.“

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben