Alle Ergebnisse
JUNIORINNEN
21.10.2019

U17 gewinnt souverän gegen Dortelweil

Einen verdienten 4:1-Erfolg feierten am Samstag die U17-Juniorinnen. Gegen den SC Dortelweil trafen Ann-Sophie Braun (20.), Anouk Blaschka (26.), Antonia Münch (52.) und Vanessa Diehm (55.), ehe der Aufsteiger kurz vor Schluss den Ehrentreffer erzielte (79.). Mit ihrem vierten Saisonsieg rückt die TSG in der Tabelle der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd auf den dritten Tabellenplatz vor.

Für die U17 ging es am 6. Spieltag der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd auf den Kunstrasenplatz des VfB St. Leon gegen den Aufsteiger SC Dortelweil. „Wir wollten dominant auftreten und von Anfang an sehr präsent sein“, erklärten Melanie Fink und Nadine Piltz, Trainerduo der U17-Juniorinnen. Bereits in den ersten Minuten setzte die TSG die Vorgaben gut um und erspielte sich erste gefährliche Offensivaktionen. „In der Anfangsphase hat uns leider das nötige Glück gefehlt“, so Fink und Piltz. Mehrfach scheiterten die Hoffenheimerinnen mit ihren Abschlüssen nur knapp, der SC Dortelweil setzte lediglich über Konter vereinzelt Nadelstiche. In der 20. Minute traf Ann-Sophie Braun nach Vorarbeit von Lina-Marie Müller mit einem Flachschuss aus 15 Metern zur verdienten Führung. Diese baute Anouk Blaschka nur sechs Minuten später per Foulelfmeter aus. „Wir hatten lange Ballbesitzphasen, die entscheidenden Pässe in die Gefahrenzone kamen aber oft zu unpräzise“, haderten Fink und Piltz. „Wir haben bis zur Halbzeit aber weitergearbeitet, die Konter des Gegners konnten wir meist frühzeitig unterbinden.“

Auch nach der Pause war die TSG das spielbestimmende Team, für ihre Überlegenheit belohnte sich die U17 mit zwei weiteren Treffern. Erst war Antonia Münch nach einem scharfen Querpass von der rechten Seite zur Stelle (52.), dann vollendete Vanessa Diehm ein temporeiches Solo mit einem Flachschuss ins lange Eck zum 4:0 (55.). „Mit zunehmender Spielzeit sind wir in unseren Aktionen etwas unkonzentrierter geworden“, so das U17-Trainerduo. Nach einer Stunde hatte die TSG sogar Glück, dass der SC Dortelweil einen Elfmeter deutlich über das Tor setzte. „Wir ärgern uns sehr, dass wir dann kurz vor Schluss doch noch bestraft worden sind“, resümierten Fink und Piltz. In der 79. Minute nutzten die Gäste einen Fehler in der Hoffenheimer Hintermannschaft zum Ehrentreffer. „Dortelweil hat bis zum Schluss tapfer gekämpft“, gab das Trainerduo zu. „Das Ergebnis geht in Ordnung, wir haben in der zweiten Halbzeit zu wenig Gas gegeben.“ In der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd schob sich die TSG auf den dritten Tabellenrang vor.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben