Alle Ergebnisse
FRAUEN
01.10.2019

EM-Quali: Waßmuth,Hartig und Lattwein im DFB-Kader

Für die Nationalspielerinnen der TSG geht es in dieser Woche auf Länderspielreisen. Isabella Hartig und Tabea Waßmuth stehen erstmals im Kader der DFB-Frauen, die in der EM-Qualifikation auf die Ukraine und auf Griechenland treffen. Auch für Lena Lattwein geht es zur deutschen Nationalmannschaft. Die Österreicherinnen Jennifer Klein und Nicole Billa treffen auf Serbien, für Luana Bühler geht es mit der Schweiz gegen Litauen und Kroatien.

Nach ihrem Dreierpack gegen die SGS Essen träumte Isabella Hartig im anschließenden Eurosport-Interview noch von der Nationalmannschaft, nur wenige Tage später erhielt die 22-Jährige ihre erste Einladung von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg. Im Kader der DFB-Frauen steht auch erstmals Tabea Waßmuth, die sich zunächst auf Abruf bereithielt und für Leonie Maier nachnominiert wurde. Gemeinsam mit Lena Lattwein geht es für die beiden Neulinge zu den anstehenden EM-Qualifikationsspielen gegen die Ukraine (5. Oktober, 14 Uhr in Aachen, live in der ARD) und gegen Griechenland (8. Oktober, 14 Uhr in Thessaloniki, live im ZDF) berufen. Auf Abruf hält sich Maximiliane Rall bereit.

Jennifer Klein und Nicole Billa reisen in dieser Woche nach Österreich, um sich mit dem Team von Trainer Dominik Thalhammer auf das EM-Qualifikationsspiel gegen Serbien (8. Oktober, 18 Uhr in Nis) vorzubereiten. Laura Wienroither musste ihre Teilnahme am Lehrgang mit der österreichischen Nationalmannschaft aufgrund einer Oberschenkelverletzung absagen. Katharina Naschenweng hält nach ihrem Kreuzbandriss erstmals wieder auf Abruf bereit. Für Luana Bühler geht es mit dem Schweizer Nationalteam gegen Litauen (4. Oktober, 18.30 Uhr in Siauliai) und Kroatien (8. Oktober, 19 Uhr in Thun). Nach ihrer in Wolfsburg erlittenen Gehirnerschütterung meldete sich die Schweizerin bereits am Sonntag zurück und sammelte gegen den SC Freiburg Spielpraxis.

Vom 2. bis 6. Oktober findet in Duisburg der U18-Länderpokal statt. 14 TSG-Spielerinnen stehen im Kader der badischen Auswahlmannschaft. Neben Saskia Wagner, Birte Mundhenk, Emily Wolff, Noelle Maier, Neele Beck, Sonja Merazguia und Luca von Achten aus der U20 der TSG reisen auch Laura Dick, Anouk Blaschka, Vivane Höf, Stella Licht, Enya Wolf, Lina-Marie Müller und Ilire Shala aus der U17-Bundesligamannschaft zum Sichtungsturnier. Vanessa Diehm und Linette Hofmann nehmen mit der U16-Nationalmannschaft am Länderpokal teil. Jule Brand sagte ihre Teilnahme an der UEFA EM-Qualifikationsrunde mit den U19-Frauen des DFB verletzungsbedingt ab.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben