Alle Ergebnisse
PROFIS
05.10.2019

Adamyan-Doppelpack! Furiose TSG gewinnt in München

Wahnsinn in München: Die TSG Hoffenheim hat 2:1 (0:0) beim FC Bayern München gewonnen. Startelf-Debütant Sargis Adamyan erzielte beide Treffer und sorgte damit für den ersten Auswärtssieg der Hoffenheimer in München.

Personal und Taktik:

Mit einer Veränderung im Vergleich zum 0:3 gegen Borussia Mönchengladbach begann die TSG Hoffenheim beim FC Bayern München. In der Offensive begann Sargis Adamyan für Christoph Baumgartner. Vor Torwart Oliver Baumann bildeten Stefan Posch, Kevin Akpoguma, Benjamin Hübner und Robert Skov erneut die Viererkette. Auf den Außenpositionen begannen Pavel Kadeřábek und Ihlas Bebou. Auch die Mittelfeldzentrale blieb mit Florian Grillitsch, Sebastian Rudy und Dennis Geiger unverändert. Im Angriff setzte Cheftrainer Alfred Schreuder auf Adamyan.

In der 62. Minute musst Kadeřábek verletzt den Rasen verlassen. Konstantinos Stafylidis ersetzte ihn. Dafür rückte Bebou auf die rechte Seite und Skov spielte im Mittelfeld. Nur fünf Minuten später kam es zu einem Saison-Debüt: Håvard Nordtveit kam für den angeschlagenen Grillitsch ins Spiel (67.). Unter Szenenapplaus verließ Adamyan nach seinem zweiten Tor den Rasen. Ermin Bičakčić kam nochmal für die Schlussminuten (82.).

Szene des Spiels:

Die 79. Minute: Sargis Adamyan krönte seine grandiose Leistung mit seinem zweiten Tor. Nach einer Vorlage von Rober Skov traf er den Ball perfekt und erzielt den 2:1-Siegtreffer.

Zahl des Spiels: 2700

2700 Fans begleiteten die TSG Hoffenheim in die Allianz Arena. Der Gästeblock in München war ausverkauft.

Aufstellungen:

FC Bayern München: Neuer – Kimmich, Süle, Boateng, Pavard – Tolisso (60. Müller), Thiago – Gnabry, Coutinho, Coman (60. Perisic) – Lewandowski

TSG Hoffenheim: Baumann – Posch, Akpoguma, Hübner, Skov – Grillitsch (67. Nordtveit) – Kadeřábek (62. Stafylidis), Rudy, Geiger, Bebou – Adamyan (82. Bičakčić)

Tore: 0:1 Adamyan (54.), 1:1 Lewandowski (73.), 1:2 Adamyan (79.)

Der Spielfilm

4

Die TSG konterte und traf fast: Bebou steckte perfekt zu Adamyan durch, der von der Mittellinie allein auf Neuer zu lief. Boateng kam im letzten Moment dazwischen und blockte den Schuss. Die Großchance zur frühen Führung.

26

Die ersten wirklichen Chancen für den FC Bayern: Gnabry zog nach einer klasse Vorlage von Lewandowski in den Strafraum und schoss. Baumann hielt den Versuch und war auch beim Nachschuss von Thiago zur Stelle.

40

Auf einmal hatte Posch die Chance auf die Hoffenheimer Führung: Der Verteidiger klaute Gnabry den Ball und lief bis zum Strafraum durch. Sein Schuss mit links aus 14 Metern war dann leider zu zentral und kein Problem für Neuer.

54

Geiger eroberte den Ball am Münchner Strafraum und legte quer auf Adamyan. Der Armenier tanzte Boateng aus und traf mit links flach in die rechte Ecke. 

65

Die TSG erzielte fast das 2:0. Posch stoppte einen Freistoß klasse im Strafraum und schoss sofort auf das lange Eck. Sein Versuch flog hauchzart am Pfosten vorbei.

70

Auf einmal die Chance für die Bayern: Gnabry stand allein vor Baumann, aber sein Kopfball ging zum Glück am Tor vorbei. Direkt im Anschluss köpfte auch Lewandowski drüber. 

73

Dieses Mal saß der Kopfball. Müllers Flanke auf Lewandowski war perfekt und der Kopfball des Polen landete im rechten Eck. Keine Chance für Baumann.

79

Was war denn hier los? Skov behauptete links den Ball und passte flach in die Mitte. Adamyan behaupte den Ball und traf perfekt in die rechte Ecke. Wahnsinn.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben