Alle Ergebnisse
FRAUEN
27.09.2019

U20 empfängt Bundesliga-Absteiger Gladbach

Gegen den 1. FC Saarbrücken kassierten die U20-Frauen erstmals in dieser Saison kein Gegentor. Die Null soll am Samstag (15 Uhr) im heimischen Ensinger Stadion auch gegen Bundesliga-Absteiger Borussia Mönchengladbach stehen, der einen durchwachsenen Start in die neue Spielzeit in der 2. Bundesliga erwischte.

Siegfried Becker und Lena Forscht über…

…den nächsten Gegner.

„Im Kader von Borussia Mönchengladbach stehen gleich mehrere Spielerinnen, die in der Vergangenheit bereits Erfahrung in der Bundesliga sammeln konnten. Bekannte Gesichter sind für uns Emily Evels und Madita Giehl, die eine lange Zeit für die TSG spielten. Der Bundesliga-Absteiger hatte einen überraschend durchwachsenen Start in die neue Saison. Die Ergebnisse der vergangenen beiden Spieltage sprechen jedoch für die Qualitäten der Borussia.  Wir erwarten eine Mannschaft, die nicht nur körperlich sehr präsent sein wird, sondern auch ihre fußballerischen Stärken auf den Platz bringen wird.“

…das Personal.

„Klara Gorges hat sich zu Wochenbeginn am Sprunggelenk verletzt und fällt aus. Auch Selina Vobian und Vanessa Leimenstoll sind noch keine Option. Louisa Binley, Ann-Kathrin Dilfer und Lisann Kaut sind hingegen zurück im Mannschaftstraining. Laura Haas und Meryem Cal mussten zwar angeschlagen pausieren, werden am Wochenende aber wohl wieder fit sein.“

…die Ziele für das anstehende Heimspiel.

„Wir wollen gegen Borussia Mönchengladbach an die Leistung, die wir in Saarbrücken gezeigt haben, anknüpfen. Dazu liegt unser Fokus vor allem darauf, wieder kein Gegentor zu kassieren, um unsere Quote in diesem Bereich ein bisschen aufzubessern. Die Analyse der Partie beim 1. FC Saarbrücken hat uns erneut Punkte aufgezeigt, die wir besser machen wollen. Der deutliche Sieg war ein Schritt in die richtige Richtung und gerade gegen Gladbach, die punktgleich mit uns im Tabellenmittelfeld stehen, wären weitere Zähler sehr wichtig. Wenn wir in der Defensivarbeit wieder konzentriert sind und hinten die Null halten können, haben wir zumindest schon einen Punkt sicher. Einfach wird das aber sicherlich nicht.“

Die bisherigen Duelle:

In der Saison 2015/16 stieg Borussia Mönchengladbach in die Bundesliga auf, die zwei bisher einzigen Duelle gegen das Zweitligateam der TSG verlor Gladbach in dieser Spielzeit dennoch. Im Hinspiel sorgten Jana Beuschlein, Ricarda Schaber und Annika Eberhardt mit ihren Treffern für einen 3:0-Erfolg, in der Rückrunde gab es vor heimischer Kulisse ein 3:1 (1:1).

Die Form des Gegners:

Der Bundesliga-Absteiger Borussia Mönchengladbach sammelte wie die TSG bisher sieben Punkte. Zum Auftakt unterlag Mönchengladbach dem Aufsteiger DSC Arminia Bielefeld überraschend mit 0:4 (0:2), am zweiten Spieltag gab es ein 2:2 (0:0) beim SV Werder Bremen. Gegen die U20 des 1. FFC Turbine Potsdam musste sich der Bundesliga-Absteiger mit 2:4 (1:2) geschlagen geben, darauf folgten zwei Siege gegen den BV Cloppenburg (3:1) und das Nachwuchsteam des VfL Wolfsburg (1:0).

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben