Alle Ergebnisse
AKADEMIE
19.09.2019

U19 erwartet Freiburg, U17 auf dem Halberg

Die Hinrunde in den U19- und U17-Bundesligen neigt sich der „Halbzeit“ zu – und noch immer sind die beiden TSG-Vertretungen ungeschlagen. Das soll auch nach diesem Wochenende so bleiben, wenn die A-Junioren den SC Freiburg empfangen und die B-Junioren als Spitzenreiter in Wehen ranmüssen. Die Akademie-Spiele im Überblick.

Gemeinsam mit dem 1.FSV Mainz 05 (13 Punkte) und dem VfB Stuttgart (11) bildet die U19 (9) das Trio der noch Unbesiegten in der Staffel Süd/Südwest. Mit dem SC Freiburg kommt nun aber ein Gegner in die Silbergasse, der direkt dahinter auf der Lauer liegt und erst vor einer Woche seine bislang einzige Bundesliga-Niederlage kassierte (0:2 gegen Mainz). In der Woche davor schied der Sportclub ebenfalls mit 0:2 beim FC Ingolstadt aus dem DFB-Pokal aus und dürfte leicht angekratzt in Hoffenheim aufschlagen.

Bei der U17 ist die Favoritenrolle klar verteilt. Das Team von Trainer Danny Galm steht ungeschlagen an der Spitze und hat in sechs Spielen 29 Tore erzielt – so viele wie noch nie eine Mannschaft zu diesem Zeitpunkt in der Süd/Südwest-Staffel. Nun muss sie beim Vorletzten SV Wehen Wiesbaden ran. Wenn Galm aber seine Jungs dennoch vor dieser Aufgabe warnt, hat das nichts mit Tiefstapelei zu tun: Auf den Tag genau vor einem Jahr fuhr Galm mit der U17 ebenfalls am 7. Spieltag bei nahezu identischer tabellarischer Konstellation auf den Halberg – und kehrte mit einem 0:2-Überraschungspäckchen zurück. Das soll dieses Jahr nicht mehr passieren. Dass Wehen seinen bislang einzigen Saisonsieg mit einem satten 3:0 gegen den FC Bayern München eingefahren hat, dürfte in der Vorbereitung auf dieses Spiel ebenfalls thematisiert worden sein.

U15 im Pokal weiter, jetzt kommt Darmstadt

Das 2:2 in der Vorwoche gegen die Stuttgarter Kickers II wirkte bei U16-Coach Kai Herdling noch lange nach. Dass seine Elf in den Schlussminuten die 2:0-Führung nicht nur nicht ausbaute, sondern sogar noch herschenkte, ärgerte den Ex-Profi gewaltig. Am Samstag sollen es seine Jungs besser machen, stehen aber beim ungeschlagenen Bundesliga-Absteiger 1.FC Heidenheim vor einer hohen Hürde.

Die U15 ist mit drei Punkten in Gießen-Wieseck erfolgreich in die Regionalliga-Runde gestartet und legte am Mittwoch im BFV-Pokal nach. Beim 8:0-Erfolg im Achtelfinale beim FC Nöttingen trafen Adijat Sefer (2), Maximilian Blatt (2), Dennis Arnst, Lars Strobl, Louis Wagensommer und Max Klein. Am Samstag erwartet die Truppe von Trainer Wolfgang Heller in ihrem ersten Regionalliga-Heimspiel 2019/20 den SV Darmstadt 98, die „Lilien“ gewannen ihr Auftaktmatch gegen den SC Freiburg mit 2:1.

Nach der unglücklichen 1:2-Heimniederlage zum Start der C-Junioren-Landesliga gegen die U14 der SG HD-Kirchheim tritt die U13 nun bei der JSG Eberbach an.

Das Akademie-Wochenende im Überblick:

U19 | A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest
TSG Hoffenheim – SC Freiburg, Samstag, 21. September, 13 Uhr, Dietmar-Hopp-Stadion

U17 | B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest
SV Wehen Wiesbaden – TSG Hoffenheim, Sonntag, 22. September, 14 Uhr

U16 | B-Junioren-Oberliga Baden-Württemberg
1.FC Heidenheim – TSG Hoffenheim II, Samstag, 21. September, 16 Uhr

U15 | C-Junioren-Regionalliga Süd
TSG Hoffenheim – SV Darmstadt 98, Samstag, 21. September, 13 Uhr, Akademie-Arena

U13 | C-Junioren-Landesliga Rhein-Neckar
JSG Eberbach – TSG Hoffenheim III, Samstag, 21. September, 14:30 Uhr

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben