Alle Ergebnisse
AKADEMIE
04.09.2019

U12: Trainingslager und Top-Turnier im Bayrischen Wald

Da die U12 nicht am regulären Spielbetrieb teilnimmt, haben hochkarätig besetzte Turniere einen noch höheren Stellenwert für das jüngste Akademie-Team. Entsprechend motiviert ging die Truppe von Trainer Arne Stratmann beim Thule Blockhaus Cup des SV Riedlhütte im Bayrischen Wald an den Start – und schaltete gleich mal ein Trainingslager davor.

„Wir waren hier schon vor zwei Jahren dabei und pflegen eine gewachsene Freundschaft zu den Verantwortlichen des SV Riedlhütte“, so Stratmann. „Zudem war die D-Jugend des SV im April bei einem Trainingslager zu Gast in Zuzenhausen.“ Die Hoffenheimer quartierten sich im „Hanneshof“ ein, die Spieler waren in Vierer-Wohnungen untergebracht und genossen dank Hallenbad, Trampolin, Fußballtennisnetz sowie einer Stube für Gruppenarbeiten beste Bedingungen. Gegessen wurde im benachbarten Hotel Wieshof.

Nach je zwei Trainingseinheiten am Dienstag und Mittwoch eigneten sich die U12-Jungs am Donnerstag mit praktischen Spielen wie etwa einem Ausflug in den Kletterwald gemeinsam die Hoffenheim-Mentalität an. Der Freitag stand im Zeichen der Freizeit: Sommerrodelbahn, Schwimmbad, Fußballtennis und Trampolin.

Dann wurde es ernst. In ihrer Fünfer-Gruppe – die ersten beiden qualifizierten sich fürs Halbfinale – trafen die Hoffenheimer auf starke Konkurrenz. Gegen RB Leipzig (1:0), die JSG Zwieseler Winkel (4:0), Cadence Chicago (1:0) und Slavia Prag (1:0) hielt sich die U12 schadlos und blieb ohne Gegentor. Das kassierte sie dann im Halbfinale gegen Hertha BSC. Trotz starker Leistung und dreier sehr guter Möglichkeiten blieb es bei dem einen Treffer der Berliner. Im Spiel um Platz drei ging es erneut gegen Leipzig, das sich nach einem 1:1 im Neunmeterschießen durchsetzte.

„Die Jungs haben tolle Leistungen mit attraktiver Spielweise und gleichzeitig sehr konsequentem Spiel gegen den Ball gezeigt“, fasste Stratmann die zwei Turniertage zusammen. „Auch wenn deutlich mehr drin gewesen wäre, ziehen wir unterm Strich ein sehr positives Fazit, da wir die Inhalte aus dem Trainingslager sehr gut umgesetzt haben und in einem überaus stark besetzten Teilnehmerfeld zu den stärksten Teams gehörten.“

Auf der Rückreise machten die Hoffenheimer einen Stopp in Regensburg und bestritten ein Freundschaftsspiel gegen die Mannschaft des ehemaligen U13-Co-Trainers Lennart Strufe, der seit dieser Saison beim SSV Jahn Cheftrainer der U13 ist. In einem intensiven Spiel gegen eine starke und körperlich überlegene U13-Mannschaft trennten sich die Hoffenheimer zum Abschluss ihres Bayern-Trips 4:4.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben