Alle Ergebnisse
SPIELFELD
10.09.2019

Rudy: „Ich freue mich sehr, wieder hier zu sein“

Im Sommer kehrte Sebastian Rudy zur TSG Hoffenheim zurück. Im Interview mit dem Klubmagazin SPIELFELD, das am Mittwoch erscheint, sprach der 29-Jährige unter dem Dach der PreZero Arena über sein sportliches „Wohnzimmer“, den neuen Cheftrainer Alfred Schreuder und seine Rückkehr zur TSG: „Ich freue mich sehr, wieder hier zu sein.“

Nach zwei Jahren ist Sebastian Rudy zurück bei der TSG: Der Mittelfeldspieler kehrte im Sommer nach jeweils einer Saison beim FC Bayern München und dem FC Schalke 04 zur TSG zurück. „Die sieben Jahre hier waren etwas ganz Besonderes für mich. Das werde ich nie vergessen. Darum freue ich mich auch sehr, wieder hier zu sein. Es war eine aktive Entscheidung von mir zurückzukommen“, sagt Rudy im Gespräch mit dem am 11. September erscheinenden Vereinsmagazin SPIELFELD.

Der gebürtige Schwarzwälder ist vom FC Schalke 04 an die TSG ausgeliehen. Wenn es nach dem 27-maligen Nationalspieler geht, soll dies nicht das Ende seiner Zeit im Kraichgau sein: „Ich möchte definitiv länger hierbleiben und kann mir sehr gut vorstellen, meine Karriere bei der TSG zu beenden. Der Verein und die Region sind mir ans Herz gewachsen. Ich habe viele Freunde, die Menschen hier sind sehr liebenswert, es passt einfach. Auch das Bemühen der TSG hat mir sehr gutgetan. Da gab es für mich keine zwei Meinungen, wo ich meine Karriere fortsetzen möchte.“ 

Gegen Werder Bremen feierte Rudy am 2. Spieltag sein Pflichtspiel-Comeback als Profi der TSG Hoffenheim in der PreZero Arena. Die Heimstätte der TSG ist für ihn ein besonderer Ort: „Die Arena ist ein kleines Schmuckstück. Sie ist meine sportliche Heimat geworden, ich habe in keinem anderen Stadion so viele Spiele bestritten. Rund um die Arena herrscht eine familiäre Atmosphäre, man kennt viele Fans vom Sehen und es ist einfach angenehm und persönlich hier. Ich freue mich jedes Mal, hier zu spielen.“

Auch der neue Cheftrainer Alfred Schreuder erfreut den Mittelfeldspieler. „Alfred kennt mich gut und weiß genau, was meine Stärken sind. Er hat mich in den persönlichen Gesprächen direkt überzeugt: wie er spielen will, was er machen will, was er von mir erwartet“, sagt Rudy. „Er arbeitet sehr akribisch, und legt uns sehr genau nahe, was er sehen will. Schon damals als Co-Trainer hat er viel mit den Spielern gesprochen, an vielen Details gearbeitet und Hilfestellungen gegeben. Er ist ein sehr positiver Mensch und tut der TSG gut.“

 

SPIELFELD ist das Klubmagazin der TSG 1899 Hoffenheim. Gefüllt mit allem, was wichtig ist bei der TSG, rund um den Verein und in der Region. SPIELFELD erscheint elf Mal im Jahr und ist kostenlos im Fanshop zu haben – oder per Post nach Hause im Abo. Dafür fallen lediglich 18,99 Euro Versandkosten an.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben