Alle Ergebnisse
FRAUEN
13.08.2019

Was ist neu? – Die Infos zur FFBL

Die Frauen-Bundesliga hat mit FLYERALARM ab der Saison 2019/20 einen neuen Namensgeber, Eurosport überträgt das Top-Spiel am Freitagabend live und mit Jena und Köln sind zwei neue Konkurrenten im Oberhaus. Doch auch bei den TSG-Frauen gibt es Neuerungen: Ab sofort sind Dauerkarten für die anstehende Spielzeit verfügbar, auch VIP-Karten gibt es in Zukunft zu erwerben. Geändert haben sich zudem die Ticket-Preise.

Der Namensgeber

FLYERALARM, eines der größten deutschen E-Commerce-Unternehmen und führende Online-Druckerei Europas, ist neuer Namenssponsor der Frauen-Bundesliga. Die Partnerschaft mit dem Deutschen Fußball-Bund läuft zunächst bis einschließlich der Spielzeit 2022/2023. Neben den Namensrechten und umfangreichen Lizenzen zur Logo- und Titelnutzung sowie Marketingproduktionen erhält FLYERALARM die Möglichkeit, ein Förderprogramm für junge Spielerinnen der Frauen-Bundesliga umzusetzen.

Die Freitags-Spiele

Der DFB und Eurosport haben eine Kooperation zur Ausstrahlung der FLYERALARM Frauen-Bundesliga in den nächsten drei Spielzeiten geschlossen. Bereits ab der neuen Saison wird Eurosport am Freitagabend das Topspiel der Bundesliga live im Free-TV übertragen. Die Berichterstattung beginnt um 19 Uhr, die Zuschauer werden mit Vorberichten, Interviews und verschiedenen Infos auf die Partie eingestimmt. Auf das Livespiel folgt eine Zusammenfassung der Highlights.

Die Konkurrenten

Zwei alte Bekannte rücken als Aufsteiger aus der 2. Bundesliga in die FLYERALARM Frauen-Bundesliga. Dem 1. FC Köln und dem FF USV Jena gelang der direkte Wiederaufstieg, die TSG trifft gleich zum Saisonstart auf die beiden Liga-Zugänge. Am 17. August (13 Uhr) geht es für die Hoffenheimerinnen nach Jena, am 24. August (13 Uhr) wartet das erste Heimspiel im Dietmar-Hopp-Stadion gegen Köln. Bereits nach einem Jahr muss Borussia Mönchengladbach das Oberhaus wieder verlassen, zudem schrammte der SV Werder Bremen haarscharf am Klassenerhalt vorbei.

Die Dauerkarte

Für die Heimspiele der Frauen in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga in der Saison 2019/20 sind ab sofort Dauerkarten erhältlich. Eine Dauerkarte, die auch für die Spiele der Zweitligaspiele der U20 im Ensinger Stadion gültig ist, gibt es für 70 Euro. Erhältlich sind diese am Förderzentrum in St. Leon-Rot sowie beim ersten Heimspiel (24. August um 13 Uhr gegen den 1. FC Köln) im Dietmar-Hopp-Stadion. Vorbestellungen sind per Mail möglich.

Das VIP-Ticket

Ab der Saison 2019/20 besteht die Möglichkeit, VIP-Karten für die Heimspiele der Frauen zu erwerben. Diese berechtigen zum Zugang in den VIP-Bereich vor und nach dem Spiel sowie während des Spiels, Speisen und Getränke sind im Preis von 50 Euro inbegriffen. Interessenten können sich bis fünf Tage vor dem jeweiligen Heimspiel per Mail informieren und VIP-Tickets bestellen.

Die Preise

Zur neuen Saison ändern sich auch die Ticketpreise im Dietmar-Hopp-Stadion. Für Vollzahler kostet der Besuch eines Spiels der FLYERALARM Frauen-Bundesliga ab sofort acht Euro, Tickets für Ermäßigte sind für fünf Euro erhältlich. Kinder bis einschließlich 14 Jahre haben freien Eintritt. Fanclubs, Mannschaften und Vereine erhalten ab der Gruppenstärke von mindestens zehn Vollzahlern ermäßigten Eintritt in Höhe von sechs Euro pro Person. Gruppenkarten können per Mail und telefonisch unter 06227-358199-0 bestellt werden.

 

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben